Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Supertest Zwischenbilanz

Der Spitzenreiter

Range_Rover_TDV8 24 Bilder

25 Geländewagen, die besser sind als andere. 25 mal die gleiche Frage: Wer ist der Beste von allen? Große Zwischenbilanz des 4Wheel Fun-Supertests

07.02.2009 Powered by

Am Anfang war der Zweifel – nicht nur bei uns, auch bei den Autoherstellern. Einen genormten Geländetest gab es noch nie. Wie will man die Performance eines Allrad-Fahrzeuges in unterschiedlichsten Geländeformationen objektiv bewerten? Auf festem Untergrund ist es relativ einfach, Fakten zu schaffen. Da erzielen wir mit teurem Messe-Equipment und festgeschriebenen Prüfprogrammen reproduzierbare Ergebnisse. Aber die Geländetauglichkeit?

Man kann in Kiesgruben oder Steinbrüchen herumturnen und anschließend mehr oder minder objektive Urteile abgeben. Oder die Technik aufzählen, die in einem Geländewagen steckt, und danach hochrechnen, was er könnte, wenn man würde. Andernorts Tagesgeschäft. Wir wollen mehr und haben die beste Ausgangsbasis: das 4Wheel Fun-Testgelände in Horstwalde. Verteilt auf atemberaubende 1200 Hektar Natur, sind hier dutzende feste Prüfstationen installiert, die wir seit Jahren für unsere Geländetests nutzen. Da könnte man doch … Gemeinsam mit Experten des Dekra machte das Test-Team von 4Wheel Fun Mitte 2006 Nägel mit Köpfen. Neun Stationen wurden ausgewählt, um beispielhaft alle relevanten  Beanspruchungen für Geländewagen zu ermitteln. Die Module wurden vermessen, kategorisiert, Messprozeduren und Bewertungskriterien festgelegt. Das komplette Prüfprogramm wurde abschließend vom Dekra zertifiziert. Im Dezember 2006 war dann Premiere: Der damals flammneue Mercedes GL 420 CDI musste als erstes Auto durch den Supertest. Insgesamt 25 Geländewagen haben sich seitdem dieser Herausforderung gestellt.

Das Prinzip ist immer gleich: Nicht jeder darf antreten, die Redaktion bestimmt – aus aktuellen Neuheiten oder bereits getesteten Fahrzeugen –, wer als Nächster ran muss. Wenn von vornherein klar ist, dass ein Allradler den Test nicht besteht, muss er draußen bleiben. So ergibt es beispielsweise wenig Sinn, einen Toyota RAV4 oder einen Audi A6 Allroad trotz der respektablen Straßeneigenschaften über den Parcours zu schicken, das Ergebnis stünde von Anfang an fest. Wer zum Supertest darf, ist daher bereits ein Siegertyp, der im  Gelände mehr kann als andere. Die Ergebnisse sind dennoch teilweise erstaunlich, Versagen ist nicht ausgeschlossen – dass Kandidaten letztlich durchfallen können, gehört selbstverständlich dazu. Auf diesen zehn Seiten stellen wir Ihnen die Essenz aus 25 Supertests vor. Der „beste Geländewagen der Welt“ existiert dabei durchaus, er führt derzeit unsere Wertung an und wartet auf einen Herausforderer, der ihn vom Thron stürzt. Es gibt allerdings auch Spezialisten, die in einzelnen Sektionen echte Sieger sind. Sie können je nach persönlichen Ansprüchen sogar die bessere Wahl sein – große Liste in der Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk