Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

SUV-Erlkönige Audi, BMW, Mercedes

Neue Power-Offroader im Anmarsch

Mercedes Benz ML63 AMG Erlkönig Foto: SB-Medien 23 Bilder

Gleich fünf neue Modelle fuhren unseren Erlkönigjägern vor die Kamera. Darunter ein neues G-Modell und der neue Range Rover.

06.09.2011 Torsten Seibt Powered by

Nach der Pflicht die Kür: bei den Kompakt-SUV sind alle Hersteller mittlerweile mit reichlich neuen Modellen gut aufgestellt. Jetzt geht es an die lukrative Oberklasse, wo sich in den kommenden zwei Jahren reichlich tun wird. Gleich fünf neue Modelle für dieses Segment konnten unsere Erlkönig-Jäger jetzt erlegen.

Komplett neu: Range Rover 2013

Gespannt warten wir auf den König der Geländewagen: Der Range Rover wird für 2013 komplett neu konstruiert. Die Optik wird dabei nicht radikal geändert, sich aber in Richtung Range Rover Evoque entwickeln. Rundum renoviert ist die Technik. Durch den Einsatz von Aluminium statt Stahl und eine gründliche Überarbeitung der Plattform soll viel Gewicht eingespart werden, derzeit sind die Range Rover-Modelle bis zu 2,8 Tonnen schwer. Als Antrieb werden je nach Markt modifizierte Versionen der derzeitigen V6- und V8-Maschinen zum Zuge kommen. Der Range Rover wird auch als Hybrid kommen: Land Rover kombiniert dabei den Dreiliter-V6-Diesel mit einem Elektroantrieb. Im Range-E-Konzept auf Basis des Range Rover Sport erproben die Briten derzeit die Technik. Der als Plug-in-Hybrid konstruierte Range Rover Sport kann längere Strecken rein elektrisch fahren und soll einen CO2-Ausstoß von 89 g/km erreichen.

Erlkönig Mercedes G-Klasse

Kein Fall für Spritsparer ist die kommende Power-Variante des legendären Mercedes-G-Modells. Bei Hitzetests wurde die neue AMG-Variante "abgeschossen". Statt des bisherigen 5,5-Liter-V8 kommt der neue, aus der S-Klasse bekannte Zwölfzylinder Biturbo unter die kantige Haube. Das Hubraum-Monster erreicht in der S-Klasse atemberaubende Werte: 630 PS und 1.000 Newtonmeter. Wieviel davon im G 65 AMG antreten werden, ist noch ungewiss. Auffällig an dem mit diversen Zusatzkühlern ausstaffierten Erlkönig ist das Kamera-Auge in der Frontschürze, das auf einen künftigen Einsatz der Distronic-Plus hindeutet, wie sie gerade bei der M-Klasse eingeführt wurde.

Erlkönig ML 63 AMG

Nicht ganz so dick ist die neue AMG-Variante des Mercedesl ML motorisiert. Der ML 63 AMG bekommt den ebenfalls aus der S-Klasse bekannten 5,5-Liter-V8-Benziner, der 544 PS leistet und mit 800 Newtonmeter anschiebt.

Erlkönig Audi Q6

Etwas länger wird es bei Audi dauern, bis der jetzt erlegte Erlkönig zu den Händlern kommt. Das frühe Entwicklungsstadium wird vom Versuchsträger dokumentiert, einem an der B-Säule verlängerten Audi Q5. Der Q6 soll ab 2014 gegen den BMW X6 antreten und bekommt eine Coupé-artige Karosserieform.

Erlkönig BMW X6

Da ist BMW bereits weiter: nur noch leicht getarnt drehen derzeit die Facelift-Versionen des BMW X6 ihre Testrunden. Für die 2012 anstehende Modellpflege bekommt der Bayern-Bomber eine überarbeitete Frontpartie mit neu gestalteten Scheinwerfern, außerdem wird über den Einsatz eines neuen Power-Diesel spekuliert, der auch im BMW M5 eingesetzt werden soll - ein Dreiliter-Sechszylinder-Motor mit drei Turboladern und über 500 PS Leistung.

Mehr von den aktuellen Erlkönigen in unserer Bildergalerie.

Anzeige
BMW X6 BMW X6 ab 582 € im Monat Jetzt BMW X6 günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren
BMW X6 BMW Bei Kauf bis zu 18,62% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige