Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

SUV Neuzulassungen im November 2015

Deutsche SUV ganz vorn

BMW X1 xDrive 25i, Audi Q3 2.0 TFSI Quattro, Frontansicht Foto: Arturo Rivas 75 Bilder

Im Jahresendspurt schieben etliche deutsche SUV-Modelle richtig an. Und am Tabellenende fliegen gleich drei Modelle aus der Statistik.

06.12.2015 Torsten Seibt Powered by

Rallye zum Jahresende? Bei den Offroadern nicht wirklich, denn die Verkaufszahlen stiegen zwar abermals, das sind wir jedoch längst gewohnt. Zwölf Prozent ging es für die Geländewagen im November, verglichen mit dem Vorjahresmonat, voran. Der Pkw-Gesamtmarkt stieg "nur" um 8,9 Prozent. 53.166 der 272.377 Pkw-Neuzulassungen im November gingen auf das Konto der SUV und Geländewagen, von denen damit in diesem Jahr bereits über 550.000 einen Erstbesitzer fanden.

Drei SUV müssen gehen

Während es im Mittelfeld wenig Bewegung gab, teils sogar fast identische Zulassungszahlen wie im Vormonat verzeichnet wurden, ist es oben wie unten zu größeren Verwerfungen gekommen. Abschied aus der Zulassungstabelle nahmen in diesem Monat gleich drei Modelle: Nissan Pathfinder, Opel Antara und Suzuki Grand Vitara verabschiedeten sich mit einem Nuller im November, sie folgen damit den bereits zuvor ausgeschiedenen Modellen Chevrolet Trax, Fiat Sedici und Land Rover Freelander.

Ganz oben auf dem Podest wurde ebenfalls neu durchgemischt, und man spricht deutsch. Im November schaffte es nur der Nissan Qashqai und der Mazda CX-5, die Phalanx der Teutonen-SUV zu durchbrechen, welche acht von zehn der Top-Ten-Plätze besetzen. Bemerkenswert: Platz zwei der Zulassungs-Statistik in diesem Monat geht an ein Mercedes-Modell.

Ob sich "Dieselgate" auf die Verkaufszahlen des Dauersiegers VW Tiguan auswirkt, ist derzeit schwer einzuschätzen. Insgesamt gingen die VW-Zulassungszahlen im November um -2,0 Prozent zurück, beim VW Tiguan sogar um -14,1 Prozent. Doch hier dürften auch Verkaufsrückgänge aufgrund des bevorstehenden Modellwechsels zu berücksichtigen sein. Dass der VW Touareg dagegen im Vergleich zum November 2014 die Zulassungszahlen glatt verdoppeln konnte, ist die andere Nachricht, allerdings eine mit Nachgeschmack: während vor einem Jahr noch nur jeder zweite Touareg auf einen gewerblichen Halter zugelassen wurde, liegt diese Quote aktuell bei fast 90 Prozent.

SUV Neuzulassungen November

Was sonst noch geschah: der Renault Koleos wird wohl bald ebenfalls seinen Platz im SUV-Jenseits finden, nur noch zwei Modelle bekamen im November erstmals ein Kennzeichen zugeteilt. Das dürfte bei Renault aber kein großes Kopfzerbrechen bereiten, denn der Shooting-Star Renault Kadjar marschiert weiter in der Tabelle nach oben und steht bei Renault inzwischen auf Platz drei der meistverkauften Modelle.

Während Ssangyong mit dem Tivoli zum wiederholten Mal ziemlich gute Zahlen abliefert, ging es für ein paar bislang vom Erfolg verwöhnte Modelle tüchtig bergab. Der Subaru XV, der Volvo XC70 und der Hyundai Santa Fe liegen im November weit unter ihrem bisherigen Monats-Durchschnitt. Das genaue Gegenteil gilt für Jeeps Flaggschiff: der Grand Cherokee gewinnt gegenüber dem November 2014 71,9 Prozent dazu. Das ist allerdings noch nichts gegen den Prozentsieger des Monats: um stolze 283 Prozent konnte BMW die Absatzzahlen des X6 im Vergleich zum Vorjahresmonat steigern.

Die exakten Verkaufszahlen und Platzierungen der SUV-Neuzulassungen im November 2015 zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Anzeige
Mercedes GLC 250 d 4Matic, Frontansicht Mercedes-Benz GLC ab 416 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk