Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

SUV Neuzulassungen September 2014

Die Tops und Flops bei den SUV

BMW X3 xDRIVE 20d, Mercedes GLK 250 Bluetec 4Matic, Seitenansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 73 Bilder

Verkaufseinbruch bei den Geländewagen, viel Bewegung in der Tabellenspitze und zwei spannende Neuzugänge: im September war richtig was los auf dem SUV-Markt.

10.10.2014 Torsten Seibt Powered by

Ein turbulenter Monat für die Geländewagen und SUV. In der Gesamtzahl wurde mit 42.253 Neuzulassungen zwar ein minimales Plus gegenüber dem Vorjahresmonat erzielt, doch bei den vom Kraftfahrt-Bundesamt als Geländewagen ausgewiesenen Modellen gab es einen Absatz-Einbruch (-11,0 Prozent). Damit kommt der Boom im Offroader-Lager erstmals seit einer gefühlten Ewigkeit zum erliegen, was in erster Linie der Zurückhaltung privater Käufer geschuldet ist: bei den gewerblichen Neuzulassungen im September gab es deutliche Zuwächse. Ob es sich um eine saisonale Delle oder eine Trendwende handelt, bleibt abzuwarten.

VW Tiguan stark im Minus

Entsprechend viel Bewegung verzeichnen wir in der September-Tabelle. Zum Teil werfen hier wohl auch die vielen Neuvorstellungen vom Autosalon Paris ihre Schatten voraus, wo viele Facelift-Versionen und Generationswechsel erfolgreicher Modelle vorgestellt wurden. So ist beispielsweise der neue Volvo XC 90 sicher der Hauptgrund, warum es für das bisherige Modell mit einem Minus von 73 Prozent in den Keller geht. Ähnliches gilt auch für den Land Rover Freelander, der sich im ansonsten durchgängig positiven Umfeld der Marke mit einem Minus von -63 Prozent in Richtung Tabellen-Ende bewegt. Der Nachfolger Land Rover Discovery Sport steht bereits in den Startlöchern.

Aber auch etliche Erfolgsmodelle schwächeln, obwohl kein Nachfolger in Sicht ist: der erst Anfang des Jahres modernisierte Dacia Duster bleibt deutlich hinter den vierstelligen Zahlen des Vormonats zurück, der Branchenprimus VW Tiguan verlor im Vergleich zum August 2013 fast 40 Prozent. Gefragt war im September dagegen Premium: Der BMW X5 verbessert sich um stolze 136 Prozent, der neue BMW X4 nimmt ebenfalls tüchtig Fahrt auf und wandert in der Tabelle um etliche Plätze nach oben. Einen echten Kracher hat Porsche mit dem Macan im Programm. Das im Februar erstmals erschienene kompakte Edel-SUV ist inzwischen das meistverkaufte Modell der Marke und beschert den Zuffenhausenern ein strammes Plus.

SUV-Neuzulassungen: Jeep jubelt

Freude herrscht bei Jeep. Die Traditionsmarke hat einen starken Monat hingelegt, auch dank der Neuzugänge. Der brandneue Jeep Renegade, im September noch nahezu ausschließlich als Händler- und Herstellerzulassung vertreten, soll als echtes Volumenmodell auch in Zukunft für zufriedene Gesichter in der Jeep-Zentrale sorgen, und die Marken-Ikone Jeep Wrangler ist mit einem Zulassungsplus von 63 Prozent unvermindert stark im Geschäft. Erstmals konnte Jeep in Deutschland mehr als 1.000 Fahrzeuge in einem Monat absetzen.

Neben dem neuen Jeep Renegade gibt es ein weiteres neues Gesicht bei den SUV. Der gerade erst präsentierte Lexus NX 300h will versuchen, die kompakten Premium-SUV der deutschen Hersteller herauszufordern. Ob dem extravaganten Hybrid-SUV ein Achtungs-Erfolg gelingt, werden die kommenden Monate zeigen, die nun erstmals zugelassenen Modelle gehen noch nahezu ausschließlich auf das Konto von Toyota Deutschland zur Markteinführung.

Die exakten Verkaufszahlen und Platzierungen der SUV-Neuzulassungen im September zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige