Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Geländewagen Zulassungszahlen August 2013

Die Tops & Flops bei den SUV

Dacia Duster dci 110 FAP 4x4 Supertest 4wheelfun Foto: Torsten Seibt 69 Bilder

Der Markt ist im August stark auseinandergedriftet. Die europäischen Hersteller haben massiv verloren, Japan und Korea gehen auf die Überholspur.

14.09.2013 Torsten Seibt Powered by

Horrorszenario oder jahreszeitlicher Trend? Die Zulassungszahlen im August lassen bei den Geländewagen und SUV beide Möglichkeiten zu. Denn während insbesondere die Importeure aus Japan und Korea fröhliche Lieder anstimmen dürfen, geben die Zahlen der europäischen SUV-Hersteller eher Grund zum Katzenjammer.

Warum das so ist, zeigt beispielhaft der Mazda CX-5. Das auch von uns sehr gut bewertete Mittelklasse-SUV kann sich im August ganz nach oben einsortieren und schlägt etliche etablierte Europäer um Längen. Spannend wird es, wenn man die Gesamtzahlen von Januar bis August vergleicht – da hat der Mazda längst nicht so viele Zähler aufzuweisen wie so manches Konkurrenzprodukt, das im August bei den Zulassungszahlen tüchtig lahmt.

Geländewagen-Neuzulassungen: Schwacher August

Warum die Jahreszeit hierbei allerdings eine große Rolle spielen kann, ist auch schnell erklärt. So stehen nach den Werksferien turnusgemäß bei vielen Herstellern Facelift-Maßnahmen an. Und außerdem steht die IAA vor der Tür, was die Betriebsamkeit bei den Modell-Überarbeitungen zusätzlich treibt. So stehen für eine ganze Reihe von Bestseller-SUV mittlere bis große Renovierungen bevor, was einerseits die Kauflaune der Kunden für „alte“ Modelle hemmt und andererseits die Lager der Hersteller leert. Bestes Beispiel ist BMW, wo angesichts der bevorstehenden neuen Generation X5 die aktuellen Zulassungszahlen schier ins Bodenlose gefallen sind. Dass sich dies nach der anlaufenden Auslieferung der neuen Modelle ins genaue Gegenteil verkehren wird, ist eine klare Sache.

Im August hat beispielsweise auch Land Rover heftig verloren (wo eine besonders große Produkt-Offensive bevorsteht), während sich Jeep über anhaltend große Verkaufserfolge freuen kann – hier sind die neuen Modelle bereits seit einigen Monaten auf dem Markt. Bei Volvo ging es ebenfalls hart bergab, der betagte XC90 ist nicht mehr wirklich als Verkaufsschlager zu bezeichnen. Selbst das Modell mit dem Dauerabo auf den ersten Platz, der VW Tiguan, musste im August tüchtig Federn lassen. Fast 2.000 Verkäufe weniger als im Vormonat sind eine Hausnummer.

SUV-Zulassungszahlen rückläufig

So gibt es im August von den Offroadern nicht die gewohnten Rekordzahlen zu vermelden. Im Gesamtmarkt gingen die Zulassungszahlen aller Pkw um 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 214.044 Neuzulassungen zurück. Bei den als SUV gelisteten Offroadern stieg die Zahl um 2,8 Prozent auf 19.191 Neuzulassungen. Die beim KBA als Geländewagen erfassten SUV – dazu gehören auch, siehe unser letzter Absatz zur Erklärung, Modelle wie die X-Reihen von BMW, Audis Q-Modelle oder der VW Tiguan, ging um stramme 16,5 Prozent zurück auf 13.448 Neuzulassungen. Insgesamt wurden damit im August 2013 32.639 SUV erstmals neu in Deutschland angemeldet, was im Segment-Vergleich weiterhin Platz drei hinter Kompaktklasse und Kleinwagen bedeutet.

In unserer Fotoshow finden Sie die exakten Zahlen und Platzierungen der SUV- und Geländewagen-Neuzulassungen in Deutschland.

Hinweis zu den Zulassungszahlen: Seit Anfang 2013 unterscheidet das KBA zwischen "Geländewagen" und "SUV". Dies ist nach unserer Auffassung nicht praxisgerecht, da beispielsweise der Lada Niva als "SUV" und der VW Tiguan als "Geländewagen" gelistet werden. Grund dafür ist die alleinige Verwendung der Typgenehmigung. Was seitens der Hersteller mit dem Schlüssel M1G typisiert wurde, ist laut KBA ein Geländewagen. Darüber kann man angesichts der in dieser neuen Klasse vertretenen Modelle wie BMW X6 oder Volvo XC60 durchaus geteilter Ansicht sein. Aus diesem Grund werden wir weiterhin eine Auflistung nach dem gesamten SUV- und Geländewagenmarkt vornehmen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk