Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

SUV Neuzulassungen September 2016

Deutschlands beliebteste SUV - und die Flops

Seat Ateca, VW Tiguan, Ford Kuga, AMS1616 Foto: Hans-Dieter Seufert 86 Bilder

Neue SUV und alternative Antriebe sorgen für viel Schub. Die SUV-Zulassungszahlen steigen im September 2016 um 34 Prozent. Wir zeigen Ihnen welche Modelle besonders gefragt sind.

14.10.2016 Torsten Seibt Powered by

Auch im September heißt es für die Anbieter von SUV und Geländewagen wieder: Hoch die Tassen! Um 34 Prozent steigerte sich der SUV-Absatz zum Ende des dritten Quartals, vielerorts können die Händler gar nicht schnell genug liefern, um die Nachfrage zu befriedigen. Von den 283.122 Neuzulassungen im September (ohne Transporter und Wohnmobile) entfielen 66.302 auf Geländewagen und SUV.

Damit erreicht diese Fahrzeuggattung inzwischen über 23 Prozent Marktanteil in Deutschland. Wohlgemerkt ohne die Modelle, die von ihren Herstellern in der Pkw-Statistik versteckt werden, beispielsweise der Mini Countryman, der Fiat 500X oder der Nissan Juke.

Zwei neue SUV in der Zulassungsstatistik

Zwei Neuzugänge gibt es im September zu vermelden, einer davon wird wohl auf absehbare Zeit ein Nischenprodukt bleiben, der andere vermutlich ziemlich bald die Statistik rocken. Mit dem Cadillac XT5 versucht es die Edelmarke von General Motors eine Nummer kleiner und nimmt europäische Edel-SUV zu einem Einstandspreis unter 50.000 Euro ins Visier.

Günstiger und auch aller Wahrscheinlichkeit nach sehr viel erfolgreicher wird künftig der Audi Q2 auf Kundenfang gehen, im September noch mit der Händler-Erstausstattung in der Statistik relativ weit hinten. Der neue Q2 wird sehr bald nicht nur markenfremdes Publikum anziehen, sondern auch so manchen A3-Besitzer zum Umstieg in die SUV-Klasse bewegen.

Welche Gruft sich geöffnet hat und im zweiten Monat in Folge den Opel Antara zurück in die Neuzulassungsstatistik schwemmt, ist nicht ganz klar. Aus dem offiziellen Angebot der Rüsselsheimer ist das Markenkonglomerat aus koreanischer Fertigung längst verschwunden, allerdings wird der Wagen in Nachbarländern wie Österreich noch offiziell angeboten.

Tesla Model X startet erfolgreich

Ungleich moderner ist dagegen das erste rein elektrisch betriebene SUV. Das Model X von Tesla surrt mit beachtlichen 177 Einheiten im September noch vor bewährte Klassiker wie den Land Rover Discovery. Das Thema alternative Antriebe hat also durchaus seinen Reiz für manche Käufer.

Davon können ganz besonders Toyota-Händler derzeit berichten. Denn mit dem RAV4 findet sich im September der prozentuale Shooting-Star in der Zulassungstabelle. Um satte 237 Prozent hat sich der Toyota RAV4 gegenüber September 2015 verbessert, lässt selbst Erfolgsmodelle wie den Dacia Duster oder den Mercedes GLE hinter sich. Der Grund dafür heißt Hybrid. Nachdem die E-Auto-Prämie nur für Fahrzeuge mit Ladestecker gilt, hat Toyota kurzerhand eine eigene Hybridprämie aufgelegt. Im Ergebnis kostet der RAV4 Hybrid je nach Version 1.400 Euro weniger als der Diesel, das scheint zu überzeugen.

Die exakten Verkaufszahlen und Platzierungen der SUV-Neuzulassungen im September 2016 zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Anzeige
Toyota RAV4 Hybrid 2016 Fahrbericht Toyota RAV4 ab 240 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Toyota RAV4 Toyota Bei Kauf bis zu 18,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk