Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Suzuki-Historie

Die wichtigsten Suzuki-Modelle im Überblick

Suzuki Cappuccino Foto: Suzuki 39 Bilder

Die Geschichte der Firma Suzuki geht zurück bis in das Jahr 1909 - allerdings wurden damals weder Motorräder noch Automobile gebaut. Die einstige Webstuhlfabrik entwickelte sich erst viel später zum Hersteller von Fahrzeugen.

15.10.2009

Heute reicht die Bandbreite des japanischen Unternehmens Suzuki von Motorrädern über Quads und ATVs bis hin zu Kleinwagen, Geländewagen und Full-Size-SUV.

Suzuki Jimny 1:54 Min.

Suzuki in der Nachkriegszeit

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges fertigte Suzuki zunächst Landmaschinen, 1952 wurde das erste Motorrad unter dem Namen "Power Free" hergestellt und verkauft. Wenig später wurde das ursprüngliche Geschäft mit den Webstühlen aufgegeben und die Firma in Suzuki Motor Company umbenannt. Der erste Kleinwagen aus Suzuki-Produktion war der Suzulight, der im Jahre 1955 präsentiert wurde. Zwei Jahre später, im Februar 1957, zog sich Firmengründer Michio Suzuki mit seinem siebzigsten Geburtstag vom Tagesgeschäft zurück, nachdem er den ersten Suzuki-Kleinwagen in die steuerlich begünstigte Kei-Klasse brachte. Auch Schiffsmotoren wurden bei Suzuki produziert: 1965 stellte Suzuki den D55 vor, einen Außenbordmotor zum Bootsantrieb mit 5,5 PS und zwei Zylindern. Mit solchen Bootsantrieben und vor allem mit Motorrädern kam Suzuki 1976 auch auf den deutschen Markt. In München wurde dafür die Suzuki Motor Handels GmbH gegründet.

Der "Eljot" etabliert Suzuki als Autobauer


Die Produktpalette wurde 1980 um den kleinen Geländewagen LJ80 erweitert. Der "Eljot" erfreute sich bei Offroadern schnell wachsender Beliebtheit, so dass Suzuki künftig neben Kleinwagen auch verstärkt auf Allrad- und Geländeautos setzte. 1983 stellte das Unternehmen zudem das erste vierrädrige ATV (All Terrain Vehicle) - den Quad-Runner LT125 - vor. Fünf Jahre später erschien mit dem Vitara ein weiterer Meilenstein in der Suzuki-Geländewagen-Geschichte. Zunächst wurde der Suzuki Vitara nur als 3,57 Meter langer Dreitürer mit festem Dach oder als Cabrio und einem 1,6-Liter-Benziner angeboten. Später erschien noch eine fünftürige Version, die Mitte der Neunziger um einen 87 PS starken Turbodiesel von Mazda erweitert wurde. 

Anfang der 1980er Jahre schloss Suzuki außerdem ein Geschäftsabkommen mit General Motors, das die Zusammenarbeit der beiden Hersteller fördern sollte. Darüber hinaus konnte mit der indischen Maruti Udyog Ltd. ein Abkommen über die  Produktion und den Vertrieb von Suzuki-Fahrzeugen unterzeichnet und die Maruti Suzuki Indien als Tochtergesellschaft ins Leben gerufen werden. Heute beschäftigt Suzuki weltweit mehr als 50.000 Mitarbeiter. In Deutschland sind die drei Geschäftsbereiche Automobil, Motorrad und Marine seit 2003 im hessischen Bensheim unter einem Dach vereint.

Vor allem der neue Suzuki Swift, der im Jahr 2004 sein Debüt feierte, entwickelte sich auch in Deutschland zu einem der wichtigsten Modelle im Portfolio. Ebenso werden aktuell der Suzuki Jimny, Suzuki Grand Vitara, Suzuki SX4, Suzuki Splash und der neue Suzuki Alto angeboten.  

Suzuki in Japan und den USA

Weitere Kleinwagen und Microcars findet man bei Suzuki in Japan: Dort haben Kunden die Auswahl zwischen dem viertürigen Cervo, dem Suzuki Lapin, Suzuki Wagon R oder dem Hochdach-Kleinstkombi mit Schiebetüren, dem Suzuki Palette. Einziger echter Sportwagen im Markenportfolio war der Suzuki Cappuccino, ein kleiner Roadster, der zwischen 1991 bis 1997 im Werk Kosai in Japan vom Band lief.

Auf dem US-Markt ist Suzuki seit 1963 aktiv - zunächst ebenfalls nur mit Motorrädern, seit 1985 auch mit Automobilen. Zum Portfolio in Nordamerika gehören unter anderem Limousinen, die aus der Kooperation mit GM stammen, wie etwa der Suzuki Verona (Chevrolet Evanda) oder der Suzuki Forenza (Chevrolet Nubira/Optra). Darüber hinaus machen in den USA Geländewagen wie der 2006 eingeführte Suzuki XL-7 oder der Pickup Suzuki Equator einen Großteil des Suzuki-Absatzes aus.

Umfrage
Welches der folgenden Suzuki-Modelle würden Sie wählen?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden