Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Suzuki LJ 80

Allrad-Floh mit langlebigem Motor

Suzuki LJ80 Foto: Hardy Mutschler 14 Bilder

Rost ist ein Generalthema, wie der Suzuki LJ 80 regelmäßig belegt. Nicht nur wegen seines von Haus aus mitgebrachten ungewöhnlichen Auftritts ist der LJ ein Wagen für Bastler. Die wenigen noch gemeldeten Spaßmobile eignen sich fast ausschließlich für liebevolle Schrauber.

20.07.2011 Kai Klauder Powered by

Karosserie-Check:

Zuerst die gute Nachricht: Die Motorhaube und der Rahmen des Eljot bleiben in der Regel rostfrei. Jetzt die schlechte: Alles andere korrodiert heftig vor sich hin. Das liegt daran, dass der LJ aus wenigen Blechteilen zusammengeschweißt, die Überlappungen nach dem Schweißen abgedichtet und erst anschließend alles lackiert wurde. Der rostbraune Ruf eilt dem LJ voraus. Der Kaufinteressent sollte besonders auf Tür- und Unterboden, Front- und Heckschürze, Schweller, Seitenteile, Kotflügel und Spritzwand achten. An diesen Stellen ist der kompakte Geländewagen besonders anfällig für Rost.

Das Originalverdeck ist kein verlässlicher Wetterschutz. Die Plane war ab Werk mit Druckknöpfen an der Karosserie sowie mit Zurrbändern und Schlaufen am Metallgestänge angebracht. Zum Umklappen musste zunächst die komplette Plane abgenommen werden. Darum lassen viele LJ-Besitzer das Originalverdeck weg und beschränken sich auf ein Bikiniverdeck über den Vordersitzen. Alternativ wird ein Kunststoff-Hardtop angeboten. Ein Blick ist vor dem Kauf unbedingt auf die Unterseite der Motorhaube zu werfen. Dort müssen Interessenten sichergehen, dass die Motorhaubenverstärkung nachgerüstet wurde. Wegen Rissbildung gab es ab 1983 eine Rückrufaktion.

Technik-Check

Gegenüber der Karosserie ist die Technik insgesamt ein Pluspunkt des LJ80. Der ursprünglich auf Motorräder spezialisierte Hersteller entwickelte ein relativ langlebiges Triebwerk. Dennoch ist auch der Motor des kleinen Geländewagens nicht gänzlich störungsarm. Er neigt vor allem zur Ölschlammbildung. Dies führt dazu, dass die Ölzufuhr in den Zylinderkopf gestoppt wird und in der Folge die Nockenwelle einläuft. Zur Ölschlammbildung kommt es insbesondere, wenn man das falsche Öl benutzt. Die Ursache ist in der Motorentlüftung zu suchen. Bei heißem Motor gelangen Benzindämpfe in den Zylinderkopf, die zur Schlammbildung führen. Ein Klappern aus dem Zylinderkopf weist darauf hin, dass die Kipphebelwelle gefressen hat. Ursache ist ebenfalls die Verschlammung der Kanäle. Teilsynthetischer Schmierstoff beugt der Schlammbildung vor.

Die Zylinderkopfdichtung des LJ zeichnet sich nicht durch eine lange Lebensdauer aus. Besonders achten sollten Interessenten auch auf die Wasser- und Ölpumpe, da auch diese keine langlebigen Kandidaten sind. Die Wasserpumpe muss nach 80.000 Kilometern gewechselt werden, ebenso wie der Zahnriemen. Die Ölpumpe muss spätestens nach 150.000 Kilometern ersetzt werden. Die Hinterachs-Differenzialsperre, die als Parksperre gedacht ist und nicht zum Geländeeinsatz, legen Sie am besten still: Sie neigt dazu, sich während der Fahrt selbst einzulegen.

Preise

Als der Suzuki LJ 80 1980 auf den Markt kam, überraschte er nicht nur aufgrund seiner eigenwilligen Abmessungen, sondern auch wegen des konkurrenzlosen Preises. Der Geländewagen, der mit seinen guten Eigenschaften off road mit manchen Mitstreitern mithalten konnte, war auch meist deutlich günstiger. Heutzutage bekommen Interessenten einen LJ80 schon zum Preis von zwei Satz Reifen, dann können sie allerdings nur mit einem Teileträger rechnen. Einen fahrtüchtigen Geländewagen gibt es dafür nicht.

Ab 1.000 Euro erhält man einen etwas gepflegteren Wagen, der jedoch die nächste TÜV-Untersuchung vermutlich nicht mehr bestehen wird. Ab etwa 2.000 Euro findet ein LJ-Fan einen zwar pflegebedürftigen, aber durchaus fahrbaren Geländewagen. Wer ab 3.500 Euro aufwärts investiert, kann sich über eine Rarität in gutem Zustand freuen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote