Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Suzuki

Mehr Kraft für Wagon R+ und Co.

Foto: Suzuki

Suzuki hat sich dem Microvan Wagon R+ und dem Offroader Grand Vitara XL-7 angenommen. Der Wagon R+ rollt ab sofort mit zwei Triebwerken aus dem neuen Ignis vom Band.

11.12.2003

Dabei handelt es sich um einen 94 PS starken 1,3 Liter Vierzylinder-Benziner mit variabler Ventilsteuerung VVT und den 70 PS starken Common-Rail-Diesel mit ebenfalls 1,3 Liter Hubraum. Beim Benziner kann gegen 1.020 Extra-Euro das Fünfgang-Getriebe gegen eine Viergang-Automatik getauscht werden. Einen permanenter Allradantrieb gibt´s gegen Aufpreis von 980 Euro.

Der neue Wagon R+ 1.3 kostet in der Ausstattungslinie Club 10.960 Euro und als Comfort 11.830 Euro. Als Diesel-Version ist er in beiden Ausstattungslinien jeweils 1.000 Euro teurer.

Dem Offroader XL-7 mit dem 2,7-Liter-V6 verpasst Suzuki eine Leistungskur. Der Benziner leistet fortan 184 statt 173 PS und verfügt neuerdings über 250 Nm Drehmoment bei 3.300/min. - 19 Nm mehr. Er kann optional mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe zu 1.530 Euro gekoppelt werden. Neben der Mehr-Leistung hat Suzuki seinem Offroader auch optisch ein wenig auf die Sprünge geholfen. So verfügt der Allradler nun über einen neu designten Stoßfänger und Kühlergrill in Wagenfarbe. Erkennbar ist er außerdem an den neuen Alufelgen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige