Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Suzuki P.X.

Burg auf Rädern

Foto: Suzuki 3 Bilder

Mit der Großraumlimousine P.X. stellt Suzuki auf der Tokio Motor Show das Concept eines etwas anderen Familienwagens vor. Optisch verbindet der P.X. militärisches Auftreten mit Retro-Elementen.

30.09.2005

Eine sehr hohe Gürtellinie, ein wuchtiger Auftritt sowie Scheinwerfer- und Blinkerschlitze in der Front lassen den 4,42 Meter langen P.X. wie einen Panzerwagen wirken. Verstärkt wird dieser Auftritt durch die 20 Zoll großen Leichtmetallräder, die in verbreiterten Radhäusern laufen und das wuchtige Heck des P.X. Drei Meter Radstand, eine Breite von 1,80 Meter und eine Höhe von 1,78 Meter sorgen für eine geräumige Passagierkabine, in der auf drei Sitzreihen bis zu sechs Personen Platz finden.

Retro-Elemente finden sich auch im Innenraum, wo der Fahrer in Fünf klassisch anmutende Rundinstrumente schaut. Das Armaturenbrett erinnert mit seiner Zwei-Bogen-Gestaltung an die Corvette früherer Baujahre.

Kleiner als beim US-Vorbild fällt dagegen der antrieb des P.X. aus. Statt V8-Power sorgt ein Zweiliter-Vierzylinder mit 140 PS aus dem neuen Vitara für den Antrieb der Vorderräder. Verwaltet wird die Motorkraft von einem Automatikgetriebe.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden