Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Suzuki

Siebensitzer mit fünf Plätzen

Suzuki bietet den Grand Vitara XL-7 künftig nur noch als Fünfsitzer mit entsprechend größerem Gepäckraum an.

01.02.2002

Suzuki bietet den Grand Vitara XL-7 künftig nur noch als Fünfsitzer mit entsprechend größerem Gepäckraum an. Wie der japanische Automobilhersteller mit Deutschlandsitz in Oberschleißheim mitteilt, wird damit die im September 2001 als Siebensitzer eingeführte Modellvariante des Geländewagens ersetzt. Dessen dritte Sitzreihe falle dabei weg.

Kunden wollten mehr Laderaum

Mit der Änderung reagiert der Hersteller nach eigenen Angaben auf Kundenwünsche nach mehr Ladevolumen. Gegenüber dem Siebensitzer gebe es nun eine um 110 auf 900 Liter vergrößerte maximale Ladekapazität. Bei umgelegter Rücksitzbank, die im Verhältnis 60 zu 40 teilbar sei, vergrößere sich der Laderaum des 4,7 Meter langen Fahrzeugs auf 1.687 Liter.

Der mit dem bekannten 2,7-Liter-V6-Motor ausgestatte neue Grand Vitara XL-7 kostet in der Basisversion 24.750 Euro. Die Comfort-Ausstattung mit Tempomat, Sitzheizung und Alufelgen ist für 25.520 Euro zu haben. Damit sind nach Herstellerangaben beide Ausstattungsvarianten gegenüber dem bisherigen siebensitzigen Modell jeweils um 770 Euro günstiger.

  • Alle Neuheiten 2002 finden Sie in unserem Autokalender
  • Kommentar schreiben

    Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

    Neues Heft
    Empfehlungen aus dem Netzwerk
    Whatsapp
    Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden