Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Suzuki SX4 auf dem Genfer Autosalon

Neuer Crossover wird größer und praktischer

Suzuki SX4 Foto: SB-Medien 18 Bilder

Suzuki hat in Genf den neuen SX4 vorgestellt. Der Crossover ist im Vergleich zum Vorgänger deutlich gewachsen und bietet einen größeren Kofferraum.

05.03.2013 Thomas Gerhardt

Erst im Herbst 2012 gewährte Suzuki mit der kompakten Studie S-Cross einen Ausblick auf den Nachfolger der Baureihe, das Serienmodell zeigt sich nun wesentlich größer als das Showcar vermuten ließ. Die deutlich gewachsenen Abmessungen sollen vor allem den Fondpassagieren zugutekommen und schaffen außerdem mehr Platz fürs Reisegepäck.

Suzuki SX4 bietet 430 Liter Laderaumvolumen

In Zahlen sieht das so aus: Mit einer Länge von 4,30 Metern ist der neue Suzuki SX4 mehr als 15 Zentimeter länger als das aktuelle Modell (4,14 Meter), der Radstand wächst um zehn Zentimeter von 2,5 auf 2,6 Meter. Deutlich größer präsentiert sich auch der Kofferraum, dessen Ladevolumen von 270 auf 430 Liter erweitert werden konnte. Der Unterschied bei der Fahrzeugbreite von 1,76 Metern und der Höhe von 1.57 Metern fällt mit jeweils einem Zentimeter gering aus.

Beim Design hält sich der neue Suzuki SX4 an die Paris-Studie. Der Crossover bulliger daher und gibt sich SUV-artiger als sein Vorgänger. Das Styling an der Front wirkt dank diverser Chromelemte und den LED-Tagfahrleuchten hochwertiger. Die von den Scheinwerfern bis nach hinten ansteigende Gürtellinie gibt dem SX4 in Kombination mit dem leicht nach hinten abfallendem Dach einen dynamischeren Charakter.

Allradantrieb und CVT-Getriebe als Option

Wenig geändert hat sich an der Motorenpalette. Nach wie vor stehen für den Suzuki SX4 ein Benzin- und ein Dieselmotor zur Auswahl. Der 1,6-Liter-Benziner leistet auch im neuen Modell 120 PS (156 Nm Drehmoment) und wird an ein Fünfhang-Schaltgetriebe gekoppelt. Der Zweilter-Diesel, der noch für das aktuelle Modell angeboten wird, macht Platz für ein 1,6-Liter-Triebwerk mit 120 PS und einem maximalen Drehmoment von 320 Nm. Kombiniert wird der Selbstzünder auch weiterhin mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe. Ein stufenloses Automatikgetriebe (CVT) mit Schaltwippen am Lenkrad gibt es gegen Aufpreis für beide Motoren. Optional kann der Suzuki SX4 auch mit einem neu entwickelten Allradantrieb mit vier einstellbaren Modi (Auto, Sport, Snow und Lock) ausgerüstet werden.

Serienmäßig an Bord ist eine Start-Stopp-Automatik, die beim Sprit sparen helfen soll. Der Benziner soll sich im Durchschnitt mit 5,3 L/100 km zufrieden geben (CO2-Ausstoß: 125 g/km), der Diesel soll im Mittel 4,2 L/100 km verbrauchen (CO2-Ausstoß: 110 g/km).

Suzuki SX4 mit modernerem Innenraum

Im Innenraum des neuen Suzuki SX4 geht es wesentlich moderner zu als im aktuellen Modell. Der Instrumententräger scheint nun optisch bis in die Türverkleidung zu verlaufen, die Mittelkonsole wirkt viel filigraner und dank der silbernen Zierelemente auch hochwertiger. Erstmals kann für den neuen SX4 auch ein ein Meter langes Glasschiebedach mit zwei seperat zu öffnenden Schiebeelementen geordert werden.

Um die Sicherheit der Passagiere kümmern sich sieben Airbags und das Stabilitätsprogramm ESP. Serienmäßig an Bord sind unter anderem auch ein Geschwindigkeitsbegrenzer und ein Reifendruckkontrollsystem.

Wann der neue Suzuki SX4 das akzuelle Modell ablösen wird, gab der Hersteller noch nicht bekannt. Auch zu den Preisen wurden bislang noch keine Angaben gemacht.

Anzeige
Suzuki SX4 S-Cross Suzuki SX4 S-Cross ab 192 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden