Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

SV 9 Competizione

Corvette im italienischen Outfit

SV 9 Competizione Foto: SV Motor Company / Allan Rosenberg 21 Bilder

Update ++ mehr Bilder ++ Die US-Automanufaktur SV Motor Company hat auf Basis der aktuellen Corvette den Supersportler SV 9 Competizione entwickelt. Dieser soll ein kraftvolles, amerikanisches V8-Herz mit einer italienischen anmutenden Linienführung kombinieren.

05.08.2009 Uli Baumann

Die aktuelle Corvette-Generation mit dem Typenkürzel C6 hat schon viele Umbauer inspiriert. Nun ist auch die Automanufaktur SV Motor Company dem amerikanischen Sportwagen verfallen.

Die Corvette-Technik bleibt nahezu unangetastet

Die Technik der Corvette C6 blieb beim Umbau zum SV 9 Competizione nahezu unangetastet. Lediglich der 6,2-Liter-V8 wurde durch einen modifizierten Ansaugbereich und eine Sportauspuffanlage von 436 auf 450 PS gestärkt. Im Innenraum wurden die Instrumente mit neuen Ziffernblättern sowie das Armaturenbrett mit einem Carbonüberzug auf italienisches flair getrimmt.

Neue Front mit großer Nase

Um die Kunststoffkarosserie der Corvette C6 den angestreben italienischen Vorgaben anzupassen, musste die SV Motor Company tiefer in die Trickkiste greifen. So erhielt der SV 9 Competizione eine komplett neu gezeichnete Front. Wo die Haube der Corvette sanft nach vorne abfällt, trägt der Umbau nun eine ausgeprägte Nase mit großem Kühllufteinlass plus mächtiger Spoilerlippe darunter. Auch die Haube an sich wurde mit Lufteinläsen und einem Powerdome aufgewertet. Neu modelliert wurden auch die Kotflügel, die neue Scheinwerfer aufnehmen.

1.000 Modelle mit zahlreichen Farbvarianten

Gefälliger fallen die Änderungen am Heck der Corvette aus. Ein mächtiger Diffusor rahmt die vier Auspuffendrohre ein. Darüber setzen am geglättenen Heckabschluss lediglich zwei runde Leuchten Akzente. Alle Karosserieanbauteile werden aus Kohlefaserlaminat ausgeführt, um das Gewicht des SV 9 Comeptizione niedrig zu halten. SV gibt knapp 1,4 Tonnen an.

Auch wenn die SV 9 Competizione auf 1.000 Fahrzeuge limitiert ist, wird den Kunden eine große Auswahl an Individualisierungspaketen geboten. So stehen allein 25 verschiedene Lackfarben zur Wahl, die mit vier verschiedenen Felgendesigns, fünf Innenraumfarben und ebenfalls fünf Farben für die Bremssättel kombiniert werden können.

Der Grundpreis für den 305 km/h schnellen SV 9 Competizione liegt bei knapp unter 100.000 Dollar.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden