Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Takata-Petri baut 371 Stellen ab

Der Automobilzulieferer Takata-Petri wird am Standort Aschaffenburg 371 von derzeit knapp 2.000 Stellen abbauen. Insgesamt seien 290 betriebsbedingte Kündigungen bis zum März 2007 nötig, der Rest werde über natürliche Fluktuation oder Altersteilzeit abgebaut.

01.12.2004

Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch (1.12.) auf Anfrage mit. Die Lenkrad-Produktion in Deutschland werde eingestellt und nach Rumänien verlagert. Der mit dem Betriebsrat ausgehandelte Kompromiss sehe außerdem einen Sozialplan vor.

Der Takata-Konzern mit Sitz in Tokio ist nach eigenen Angaben einer der führenden Hersteller von Lenkrädern, Sicherheitsgurten, Airbags und Kindersitzen. Er beschäftigt weltweit rund 29.000 Mitarbeiter.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden