Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tarifrunde bei VW

Einigung bis Ende 2004

Foto: VW

In der laufenden Tarifrunde bei Volkswagen rechnet Vorstandschef Bernd Pischetsrieder mit einer Einigung bis zum Jahresende. "Bei der nächsten Runde am 5. Oktober wird auch nichts rauskommen", sagte Pischetsrieder am Mittwoch (23.9.) am Rande des Automobilsalons in Paris.

23.09.2004

"Ich rechne mit langwierigen Verhandlungen." Bis zum Ende des Jahres erwarte er aber eine Lösung. "Wir wollen keinen Streik", unterstrich der Vorstandschef. Ein Streik wäre nach dem Ende der Friedenspflicht Ende Oktober möglich. Es wäre der erste echte Streik bei dem Wolfsburger Unternehmen. "Nach einer Woche Streik steht der Konzern weltweit still", warnte Pischetsrieder. Die Kosten konnte er nicht beziffern.

Bei VW läuft der Haustarifvertrag am 30. September aus. Die erste Tarifrunde für die rund 103.000 Beschäftigten der sechs westdeutschen Werke war am 15. September nach wenigen Stunden auf den 5. Oktober vertagt worden. VW will die Arbeitskosten bis 2011 um rund 30 Prozent senken und angesichts der schwierigen Lage des Unternehmens eine zweijährige Nullrunde bei den Löhnen und Gehältern durchsetzen. Die IG Metall verlangt vier Prozent mehr Geld und Arbeitsplatzgarantien, die mit konkreten Produktionsentscheidungen abgesichert werden sollen

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige