Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tausende Zuschauer beim Kaiserpreisrennen

Foto: www.Kaiserpreis.de 66 Bilder

Auf der gesamten Strecke, die über etwa 129 Kilometern durch den Taunus führte, warteten in den Ortschaften Tausende begeisterte Zuschauern auf das Starterfeld.

04.06.2007 Powered by

Dr. Ralph Scheffler, Präsident des ASC Hessen, startete am 31. Mai um 9.30 Uhr in Wehrheim die Neuauflage des legendären Kaiserpreisrennens. Schon hier warteten Hunderte Zuschauer auf die seltenen Fahrzeuge, die von AvD-Pressesprecher Johannes Hübner vorgestellt wurden.

Viele Youngtimer als Spalier für die Veteranen

Viele waren dem Aufruf der Veranstalter gefolgt und kamen mit ihren Youngtimern an die Rennstrecke. Das Dorfleben fand an diesem Samstag auf den Straßen statt - Tausende Zuschauer begrüßten die Rennteams.

Einige Hundert Oldtimerfreunde kamen auch ins abgelegene Freienfels, wo neben der Mittagsrast die erste Sonderprüfung anstand.

Zieleinlauf am Landgrafenschloss

Besonders viel Mühe hatten sich die Veranstalter in Usingen gemacht. Hier wurde die Einfahrt zum Schlossplatz nach historischem Vorbild dekoriert. Die Teilnehmer hatten schon fast Schwierigkeiten, ihre Fahrzeuge durch die Zuschauermassen zu steuern. Das Kaiserpreisrennen und ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Musik, Oldtimertreffen und der Vorstellung der Fahrzeuge sorgte für große Resonanz.

Nach dem Zieleinlauf am Landgrafenschloss in Bad Homburg wurden alle Teilnehmer von Dieter Dressel, dem Leiter des Kaiserpreis-Komitees empfangen. Dank Landgrafenschloss-Ambiente und Jazzmusik konnten sich die Rennteams schnell erholen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige