Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tazzari Zero mit Bremsproblemen

Elektroauto bremst richtig schlecht

Tazzari Zero Foto: mps 16 Bilder

Das bereits im Handel erhältliche Elektroauto Tazzari Zero hat beim ersten Praxistest durch auto motor und sport erhebliche Schwächen gezeigt. Insbesondere wegen der miserablen Ergebnisse im Bremstest warnt auto motor und sport vor dem Auto.

06.10.2010 Dirk Gulde

Erschreckend waren die Ergebnisse der Bremstests. Selbst bei vollem Pedaldruck gelang es nicht, alle vier Räder zum Blockieren zu bringen. Im Vergleich zum Elektro-Smart braucht der Tazzari über acht Meter mehr, um aus Tempo 80 zum Stehen zu kommen. Der Tazzari Zero fährt noch fast Tempo 30, während ein E-Smart schon steht.

Sicherheitsaustattung und Fahrkomfort mangelhaft

Auch die Sicherheitsausstattung des Tazzari ist wenig vertrauenserweckend: Das Auto verfügt weder über Airbags, noch über ESP oder ABS. Hinzu kommt eine so harte Federung, dass das Auto selbst auf glattem Asphalt permanent zittert. Bei mittleren Bodenwellen werden die Insassen bereits heftig durchgeschüttelt.

Zudem sind normale Gespräche in dem Auto kaum möglich. Schon bei 50 km/h ist der Lärm mit 71 Dezibel im Innenraum fast unerträglich und doppelt so stark wie in einem Lamborghini Gallardo bei gleichem Tempo. Bei 80 km/h können sich Fahrer und Beifahrer nur noch schreiend verständigen.

Umfrage
Würden Sie auch gerne mal ein Elektroauto probefahren?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden