Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

24-Stunden-Rennen Nürburgring 2009

Die Teams Land Motorsport und Mamerow sagen Teilnahme am 24h-Rennen ab

Foto: VLN/Jan Brucke 129 Bilder

Land Motorsport und das Team Mamerow werden beim 24h-Rennen am Nürburgring nicht an den Start gehen. Land hat die Nennung zurückgezogen, weil Fahrer und Initiator Christian "Toto" Wolff nach seinem schweren Unfall von den Ärzten keine Freigabe bekommen hat. Mamerow kann aus finanziellen Gründen nicht teilnehmen.

13.05.2009 Powered by

Bei einem Rekordversuch Mitte April auf der Nordschleife platzte am Land Porsche GT3 RSR im Streckenabschnitt Fuchsröhre ein Reifen. Wolff schlug mit 268 km/h in die Streckenbegrenzung ein und konnte sich von diesem Unfall bis heute noch nicht ganz erholen. Deshalb war das Team auch bei den letzten beiden Rennen zur BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft (VLN) nicht dabei und muss nun auch die Teilnahme am 24h-Rennen absagen.

24-Stunden-Rennen Nürburgring 2012: Zeitplan, Rahmenprogramm und mehr 5:15 Min.

Fahrzeug ist rennbereit

Das Auto wurde in der Zwischenzeit vom Team Land in Niederdreisbach vorbereitet und wäre nun eigentlich wieder einsatzfähig. Die abschließende Untersuchung von Wolff machte die Hoffnungen auf einen Start aber zunichte.

Vor einigen Wochen ließ Wolff noch auf eine spektakuläre Besetzung des Land-Porsches hoffen. Im Gespräch waren unter anderem Ex-Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen, Bernd Schneider und Alexander Wurz.

Wahl zwischen 24h-Rennen oder VLN
 
Mamerow-Racing musste aus finanziellen Gründen zwischen der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft und dem 24h-Rennen abwägen und entschied sich letztlich für die verbleibenden Läufe zur Langstreckenmeisterschaft.
 
"Es wäre sicherlich einfach, die Absage auf den Unfall im letzten Rennen und entsprechend versteckte Schäden oder anderen Ausreden zu schieben, aber das wäre den Fans und unseren Partnern gegenüber nicht fair", sagte Teamchef Peter Mamerow. "Fakt ist, dass wir ohne einen Hauptsponsor die enormen Kosten für das Gesamtpaket Langstreckenmeisterschaft und das 24h-Rennen, als ein reines Privat-Team nicht tragen können. Auf dieser Grundlage mussten wir uns für eins entscheiden - wir haben uns für die Läufe der VLN entschieden."

<

Umfrage
Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring ist ...
Ergebnis anzeigen
Download Vorläufige Teilnehmerliste 24h-Rennen (PDF, 0,12 MByte) Kostenlos
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk