Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Techno Classica 2014 Privatmarkt

Heißer Mini und günstige Flosse

03/2014 - Techno Classica 2014, Tag 1 Markt Teil 1 - mokla 0314 Foto: Kai Klauder 34 Bilder

Am 26. März um 14.00 Uhr hat die Techno Classica 2014 ihre Tore geöffnet. Wir haben uns zuerst auf dem Freigelände umgeschaut und die ersten Angebote gesichtet. Von Blendern bis zu interessanten Autos ist alles dabei.

26.03.2014 Kai Klauder Powered by

Offiziell dürfen die Besucher am "Happy View Day" erst um 14.00 Uhr auf das Gelände der weltgrößten Klassikermesse, doch schon mehr als eine Stunde vorher herrscht auf den Freigeländen reger Andrang. Die Insider sind auf der Suche nach Schnäppchen, und wie jeder Flohmarkt-Kenner weiß, gibt es die nur für die frühen Vögel.

Currywurst und altes Blech

Bei der Techno Classica gibt es drei Freigelände, auf denen Fahrzeuge angeboten werden. Das Freigelände IV ist besonders beliebt, weil es hier - direkt neben der "VW-Halle" gelegen - neben den Fahrzeugen auch die berühmte Curry-Wurst von Volkswagen gibt. Wir haben die Gelegenheit genutzt und ein paar Angebote näher betrachtet.

Keine Überraschung gibt es bei der Zusammenstellung der Klassiker: Mercedes und Porsche sind reichlich vertreten, doch daneben gibt es viele britische und amerikanische Klassiker zu kaufen. Ein Anbieter hat 5 Fahrzeuge aus einer "Privatsammlung" nach Essen gebracht, darunter vier Porsche.

Heißer Mini und günstiger Mercedes 220 SE

Besonders ins Auge gefallen ist uns ein Mini, der einige schwerwiegende Operationen hinter sich hat. Ihm wurde ein Honda-Herz eingepflanzt, ein 1,8-Liter VTEC-Vierzylinder mit 210 PS. So ohne Weiteres hat das Triebwerk allerdings nicht in den Mini gepasst. Also wurde die komplette Vorderachse neu konstruiert - ohne dabei den Vorderwagen verlängern zu müssen. Dabei wurden keine Mühen gescheut. Der Vorderachsrahmen wurde per CAD-Software berechnet, die Einzelradaufhängung mit kugelgelagerten Dreiecksquerlenkern und komplett einstellbar ausgeführt.

Gebremst wird der heiße kleine mittels Vierkolben-Festsätteln, die innenbelüftete 242 mm-Scheiben in die Mangel nehmen. Die komplett in Edelstahl gefertigte Auspuffanlage ist da noch eher als normale Tuning-Maßnahme zu sehen. Dazu gibt es eine monströse Hifi-Anlage, zahlreiche Kohlefaser-Bauteile, unter anderem das Armaturenbrett und die gewaltigen Kotflügelverbreiterungen. Der zuerst angegebene Preis von 56.500 Euro wurde schon vor der offiziellen Eröffnung auf 49.999 Euro gesenkt.

Mindestens ein Oldtimer auf dem Freigelände IV verdient einen genaueren Blick: Ein Mercedes 220 SE aus dem Jahr 1964 mit Schiebedach. Der Wagen macht einen recht guten, wenn auch nichtmängelfreien Eindruck, doch bei dem aufgerufenen Preis von 7.500 Euro darf kein perfektes Exemplar erwartet werden.

Mehr Angebote in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk