Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tesla Model 3

Mittelklasse-E-Auto ab 35.000 Dollar

57 Bilder

Gibt es ein neues iPhone? Neue, limitierte Sneaker? Nein, erstmals campierten weltweit Menschen vor einem Autohaus, um bei der Anzahlung für ein Auto die Nase vorne zu haben. Einem Auto, das bis dato noch niemand gesehen hatte. Den arrivierten Autobauern dürften diese Szene die Tränen in die Augen treiben.

06.04.2016 Holger Wittich 1 Kommentar

Einen ersten Vergleich des Tesla Model 3 mit seinen wichtigsten Konkurrenten finden Sie hier!

Tesla Model 3 muss ein Erfolg werden

Elon Musk eher nicht. Der charismatische Tesla-Boss spielt mit der Begeisterung der Tesla-Fans, als seien diese ein Musikinstrument. Die Jünger des ersten iPhones kennen das noch vom legendären Steve Jobs. Und so wundert es eben nicht, dass sich pünktlich zu Öffnung der Orderbücher am 31.3.2016 für das neue Tesla Model 3 eben weltweit Schlangen vor den Tesla-Niederlassungen bildeten. First come, first serve. Oder: Wer ganz vorne in der Schlange steht / sitzt / wartet hat gute Chancen, auch ganz vorne auf der Besteller-Liste zu landen. Spät-Besteller, so ein Gerücht, müssen Wartezeiten von mehr als 6 Monaten in Kauf nehmen. Wenn denn mal klar ist, ab wann das Model 3 wirklich ausgeliefert wird. Er sei zuversichtlich, so Elon Musk bei der Weltpremiere, dass „die Auslieferung 2017 beginnen wird!“ Ende der Durchsage. Die Fans stören solche Ankündigungen nicht wirklich. Ein paar Monate hin oder her auf dem Weg zu einer neuen, besseren Mobilität. Was soll's?

Tesla braucht genau diese Hardcore-Fans, um dem Nimbus der coolen, innovativen Marke weiter zu pflegen und zu bezahlen. Das vergangene Jahr schloss Tesla mit 900 Millionen US-Dollar Verlust ab, bei 4 Milliarden Umsatz. Bis 2020 will Elon Musk mit Tesla 500.000 Autos auf die Straße bringen, 2015 waren es gerade einmal 50.000 Fahrzeuge - und auch die Gigafactroy zur eigenen Batterieproduktion - ab 2017 - verschlingt geschätzte fünf Milliarden Dollar Investitionen. Da hilft wenig, dass Panasonic mit knapp einer Milliarde eingestiegen ist.

Elon Musk
Keine 30 Minuten brauchte Elon Musk, um das Model 3 vorzustellen
Tesla Model 3
Vorstellung des neuen Mittelklasse-E-Autos 3:40 Min.

35.000 US-Dollar kostet das Tesla Model 3

Immerhin haben die Leute nach der Weltpremiere am 31.3.2016 mal eine Idee davon, wofür sie denn da gerade 1.000 Dollar angezahlt haben. Ein gefällig gezeichnetes Mittelklasse-Auto, das sich optisch brav zwischen Model X und Model S einsortiert. Ganz ehrlich: An die neue Nase müssen wir uns gewöhnen. Der Rest war abzusehen. Experimente sind nichts für Leute, die viele Autos verkaufen müssen. Wichtig zu wissen: Tesla plant insgesamt drei Präsentationsveranstaltungen. Entsprechend knapp viel der Auftakt zur Öffnung der Orderbücher aus. 30 Minuten Elon Musk und das Tesla Model 3 live. 30 Minuten! So lange braucht Musk normalerweise, um sich übers Cockpit zu freuen. Dazu passen die nach wie vor dünnen Informationen. Die Preise beginnen wie gehabt bei 35.000 Dollar. Damit liegt das Tesla Model 3 zwar deutlich über dem durchschnittlichen US-Neuwagenpreis von 31.000 US-Dollar, allerdings reduziert sich der Kaufpreis – zumindest in den USA – durch eine Steuergutschrift in Höhe von 7.500 Dollar sowie durch weitere Kaufprämien – zwischen 2.000 und 6.000 Dollar, je nach US-Bundesstaat. Natürlich soll das Model 3 eine Fünf-Sterne-Wertung in allen Sicherheitsbereichen einfahren und bereits mit der kleinsten Motorisierung 215 Meilen weit kommen. Das wären immerhin 346 Kilometer. Und: Alle Model 3 kommen ohne Paywalls oder sonstige Bezahldienste mit allen Features, also auch dem Autopilot-Modus, der die Teslas halbautonom fahren lässt. Übrigens: In 6 Sekunden soll das Tesla Model 3 auf 100 km/h beschleunigen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Tesla-Chef Elon Musk hat in den vergangenen Tagen via Twitter noch einige weitere Details zum Tesla Model 3 verraten:
  • Der optionale Allradantrieb wird unter 5.000 US-Dollar Aufpreis kosten
  • Die Karosserie entspricht noch nicht dem Serienstand, sie wird insbesondere an der Front nochmals überarbeitet
  • Der cW-Wert soll dann bei 0,21 liegen
  • Die Heckklappenöffnung wird in der Serie größer ausfallen
  • Die mattschwarze Lackierung eines der Premieren-Modelle wird es auch in der Serie geben
  • Die Felgen der Präsentations-Model 3 sind die Serienfelgen
  • Eine Anhängerkupplung gibt es optional
Auch im Inneren wird es noch Änderungen geben, in einer zweiten Vorstellung zeigt Tesla dann auch mehr vom Innenraum.
  • Das Lenkrad wird spaciger
  • Ein Head-up-Display ergänzt den horizontalen Bildschirm in der Mitte
  • Auf der Rückbank haben 2 bzw. 3 schmale Kindersitze Platz
  • Die Sitze sind voll umklappbar
  • Eine vegane Innenausstattung ist in der Serie vorgesehen
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Das Glasdach des Model 3 reicht bis zum Heck

Besonderen Wert legte Musk bei der Präsentation auf das riesige Glasdach, dem angeblich größten in der Klasse, und die Tatsache, dass „im Model 3 fünf Erwachsene komfortabel sitzen können! Wir wollen, dass sich die Leute in ihr Auto verlieben und sich darauf freuen es zu fahren“, so Musk. Mit dem Kauf kann der Fahrer sein Auto am Tesla-eigenen Supercharger-Netzwerk laden, dessen Anzahl an Ladestationen bis Ende 2017 verdoppelt werden soll.

Tesla Gigafabrik BatteriefertigungFoto: Tesla
Die Gigafactory soll ab 2017 eigenen Batterien produzieren.

Insgesamt soll vom Tesla Model 3 eine sechsstellige Anzahl in den Verkauf gebracht werden. Laut Musk wurden in knapp drei Tagen fast 300.000 Model 3 vorbestellt. Neben dem Model S und dem jetzt gerade in den Verkauf gegangenen SUV Model X plant Tesla übrigens noch ein viertes Modell. In einer Twitternachricht hatte Musk angekündigt, dass es noch ein Model Y geben soll.

Neuester Kommentar

Tesla und der SEX.
Hat sich schon mal jemand gefragt warum die 3 in Model 3 auch wie ein E gelesen werden kann? Die Auflösung steht in diesem Artikel http://www.tesla-car-rent.com/2016/10/15/ford-verbietet-tesla-den-sex/
Hier ist jemand am Werk, der wirklich von Anfang an langfristig plant.

RenaultR482 15. Oktober 2016, 09:21 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige