Jetzt kostenlos herunterladen

In unserer neuen auto motor und sport BOXX stellen wir die besten Tests, Reportagen und Hintergründe zu Sammlungen vor.

Völlig neu aufbereitet mit großen Bilder, tollen Videos, ausführlichen Daten. Ohne Werbung.

Probieren Sie es gleich aus!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tesla Model S und Model X

Neue 100D-Versionen, 60er entfallen

Tesla Model S Foto: Tesla

Der US-Elektroautobauer Tesla ordnet sein Modellangebot neu und bietet seine Modelle Model S und Model X ab sofort auch in einer 100D-Version ohne „Performance“-Zusatz an. Die 60er Version des Model S wird dagegen gestrichen.

20.03.2017 Uli Baumann 6 Kommentare

Die neuen 100D-Varianten von Model S und Model X beschleunigen zwar langsamer (0-100 km/h: 4,4 Sekunden beim Model S, 5,0 Sekunden beim Model X), kosten aber deutlich weniger und sollen mehr Reichweite bieten. Nach NEFZ-Angaben soll die Reichweite im Model S gegenüber der Performance-Version von 613 auf 632 Kilometer steigen, beim Model X klettert die Reichweite von 542 auf 565 km..

Deutlich markanter fällt die Preissenkung aus. Das Model S wird ohne Performance-Zusatz zu Preisen ab bei 106.720 Euro angeboten – 42.900 Euro günstiger als das Performance-Modell. Das Model X 100D startet bei 116.700 Euro – 36.400 Euro unter der Performance-Variante. Die Auslieferung der 100D-Versionen beginnt hierzulande laut Tesla-Website im April (Model S) bzw. Mai (Model X).

Model S 60 entfällt

Aufgrund sinkender Nachfrage bereinigt Tesla das Modellangebot beim Model S. Die erst vor einem Jahr eingeführten Basismodelle 60 und 60 D werden wieder aus dem Programm gestrichen. Wie Tesla mitteilt habe sich die Mehrheit der Kunden für die reichweitenstärkere 75 kWh Variante entschieden. Das Model S mit 60 kWh-Akku kann noch bis zum 16. April 2017 bestellt werden. Jedes 60 kWh Model S kann auch später über ein „Over the Air“-Upgrade zu einem 75 kWh Modell aufgerüstet werden.

Neuester Kommentar

Schön, daß Ihr das Foto up-ge-dated habt!

IchDochNicht 23. Februar 2017, 11:01 Uhr
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden