Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

The Roddler

Der Kinder-Hot Rod

Foto: Kidkustom 13 Bilder

Wenn Eltern mit Kindern mobil machen greifen sie meistens zum Kinderwagen - klassisch geschnitten, funktionell und praktisch. Das heißere Gerät für den Bordstein-Tanz kommt jetzt aus den USA - der Kinderwagen im Hot Rod-Style.

19.09.2007

Geschnitten wie ein Lauf-Kinderwagen, Achse hinten und einzelnes Rad vorn, bringt der Roddler ganz neuen Schwung in den Kleinkinderalltag. Vorgestellt wurde der Custom-Stroller jetzt auf der ABC Kids Expo in Las Vegas.

Lieferbar ist der Roddler als Standard-Version oder komplett individualisiert, nach Kundenwunsch.

Basis bildet stets ein aus Luftfahrtaluminium gefertigter, ultraleichter Rahmen mit gefederten Hinterrädern. Ebenfalls aus Aluminium präsentiert sich der Hilfsrahmen, der die Sitzschale aufnimmt. Diese wird wahlweise in Kunst- oder Echtleder angeboten. Zur Wahl stehen Alcantara, Rind, Alligator, Stachelrochen oder Strauß. Zudem können diverse Prägungen und Steppmuster geordert werden. Passend zur Sitzschale wird dann auch das Dach des Strollers gefertigt.

Den Gehwegkontakt hält der Roddler mit Weißwandreifen auf verchromten Drahtspeichen- oder Scheibenrädern. Über diese schmiegen sich tropfenförmige Kotflügel, die auf Wunsch per Hand mit Mustern verziert werden.

Ausschließlich für den Anschieber gedacht sind optional eine iPod-Docking-Station und ein DVD-Player am Handbügel.

Wer allerdings hand an diesen Bügel legen möchte, muss zunächst tief in die Tasche greifen, denn unter 2.500 Dollar soll der Roddler von kidkustoms.com nicht zu haben sein.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk