Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tödlicher Brückeneinsturz

Foto: dpa

Beim Einsturz einer Autobahnbrücke nahe der kanadischen Stadt Montréal sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Sechs Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schweben in Lebensgefahr.

02.10.2006

Die Autos seien von den einstürzenden Trümmern "komplett zerdrückt" worden, sagte ein Polizeisprecherin im kanadischen Fernsehen. Es seien nur kniehohe Metallreste übrig geblieben.

Nach dem Unglück am Samstag (30.9.) waren Rettungsmannschaften mit Kränen die ganze Nacht über damit beschäftigt, schwere Betonstücke abzutragen. Nachdem zunächst nur vier Leichen geborgen worden waren, fanden die Retter am Sonntagmorgen ein weiteres Todesopfer.

Einer Augenzeugin zufolge brach die Autobrücke plötzlich "wie ein Kartenhaus" zusammen. Drei oder vier vor ihr fahrende Autos seien direkt in den Abgrund gestürzt. "Plötzlich war alles dunkel, und die Fahrt endete mit einem Aufprall auf dem Boden", zitierte der Fernsehsender CTV einen Autofahrer. Er und seine Freundin überlebten den Unfall mit leichten Verletzungen. Drei Fahrspuren und ein Fußgängerweg waren abgebrochen und auf die darunter liegende Autobahn gestürzt, während die gegenüberliegenden Fahrspuren der Brücke stehen blieben.

Eine Stunde vor dem Unglück hatten Mitarbeiter der Verkehrsbehörde die Brücke in Augenschein genommen. Anrufer hatten Alarm geschlagen, weil kleine Stücke von der Brücke abgebröckelt waren. "Es ist nichts Ungewöhnliches, dass gelegentlich ein Stück Zement herunterfällt", teilte ein Behördensprecher mit. Dies sei in der Regel aber ein kosmetisches und kein strukturelles Problem, sagte Mario St. Pierre. Die Brücke wurde 1970 gebaut. Dem Bürgermeister zufolge war sie vor einem Jahr inspiziert und für stabil befunden worden.

Das Unglück ereignete sich in Laval in der Provinz Québec. Die Stadt liegt in einem Flussdelta und ist über Autobahnstraßen mit Montréal verbunden. Bei einem ähnlichen Brückeneinsturz in Laval im Jahr 2000 war ein Mensch ums Leben gekommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige