Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tödlicher Crash

Auto kollidiert mit Zug

Foto: Archiv

Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Zug in Dresden ist am Donnerstagmorgen (12.10.) der Fahrer des Wagens ums Leben gekommen. Mehrere Fahrgäste wurden zum Teil schwer verletzt.

12.10.2006

Der Mann war mit seinem Auto aus noch unbekannter Ursache auf die Gleise geraten, wo ihn der Zug erfasste. Einen Bahnübergang gibt es an dieser Stelle nicht. Nur eine Rampe ermöglicht es, auf die Schienen zu fahren. Zwei Wagen des Zuges entgleisten.

Das beschädigte Gleis der Strecke zwischen Dresden und Radebeul-Ost musste gesperrt werden. Dadurch ist der Zugverkehr am Eisenbahnknoten Dresden behindert. Verbindungen in Richtung Cottbus und Leipzig seien betroffen.

Der Autofahrer sei am Morgen mit seinem Wagen kurz hinter einer Brücke auf den Gleisen von dem Regionalexpress erfasst worden, sagte Klaus-Dieter Martini, DB-Regionalleiter Sachsen. Der Zug sei mit einer Geschwindigkeit von etwa 120 Stundenkilometern aufgefahren.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige