Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toll Collect

Neuer Chef, neue Struktur

Foto: T-Systems

Nach dem Debakel um die Einführung der Lkw-Maut bekommt das Betreiberkonsortium Toll Collect ein neues Management. Künftig werde Christoph M. Bellmer die Geschäftsführung von Toll Collect übernehmen.

16.03.2004

Bellmer, seit September 2003 Mitglied des Executive Boards von T-Systems, folgt damit Hans-Burghardt Ziermann.

Darauf habe sich die Gesellschafterversammlung des Gemeinschaftsunternehmens von Daimler-Chrysler, Deutscher Telekom und Cofiroute in der Nacht verständigt, sagte Telekom-Vorstandsmitglied Konrad F. Reiss am Dienstag (16.3.) in Hannover. Er selbst sei zum Vorsitzenden des Gesellschafter-Ausschusses gewählt worden. Außerdem solle es eine neue Managementstruktur für Toll Collect geben.

Mit der neuen Managementstruktur sei ein Versprechen umgesetzt worden, dass das Betreiberkonsortium in den Verhandlungen vor zwei Wochen mit Schröder gegeben habe, betonte Reiss. Der Bundeskanzler hatte sich Ende Februar mit Daimler-Chrysler und Deutscher Telekom darauf geeinigt, die Maut in Deutschland in zwei Schritten an den Start zu bringen - zum 1. Januar 2005 zunächst in einer abgespeckten Version, ein Jahr später dann in der Vollversion.

Endlich klare Entscheidungsstrukturen

Bellmer sagte, mit dem neuen Aufbau der Geschäftsführung gebe es nun "klare Entscheidungsstrukturen". Zvezdana Seeger, die ebenfalls von T-Systems kommt, werde für Entwicklung und Betrieb der Technologie verantwortlich sein. Roland Schell von Mercedes Benz kümmere sich um die Verteilung der Endgeräte für die Lastwagen. Wichtig sei es, sich jetzt auf die Tests und die Einführung zu konzentrieren. Reiss sagte, die einzelnen Systemkomponten seien fertig, nun gehe es darum, "sie unter Last zu nehmen" und dabei auch Fehler im System zu entdecken.

Reiss betonte, selbst wenn die Telekom das operative Geschäft übernommen habe und auch die Telekom-Tochter T-Systems die technische Entwicklung bündeln werde, solle sich die Eigentümerstruktur von Deutscher Telekom (45 Prozent), Daimler-Chrysler (45 Prozent) und Cofiroute (10 Prozent) nicht ändern. Wichtig sei, dass "wir dieses Projekt im Laufe des Jahres hinkriegen". Es werde weitere finanzielle Belastungen für die Telekom geben, in welcher Höhe, könne er aber nicht sagen.

Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke hatte vergangenen Mittwoch in Bonn gesagt, die Telekom werde sich nach dem ersten Scheitern nun noch stärker im Maut-Projekt engagieren und es gemeinsam mit den Partnern Daimler-Chrysler und Cofiroute "zum Erfolg führen".

Der gebürtige Hannoveraner Bellmer ist erst seit September 2003 im Management von T-Systems. Zuvor war er Geschäftsführer bei dem Venture-Capital-Unternehmen b-business-partners. Seine Karriere startete er 1989 bei der CompuNet Computer AG.

Toll Collect ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Telekom, Daimler-Chrysler und dem französischen Autobahnbetreiber Cofiroute.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden