Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tomczyk

"Warte noch auf Entschuldigung"

Foto: Wolfgang Wilhelm 58 Bilder

Nach dem Skandalrennen zum Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) in Barcelona erwartet Audi-Pilot Martin Tomczyk eine Entschuldigung vom Mercedes-Fahrer Mika Häkkinen.

25.09.2007 Powered by

"Ich warte noch darauf, dass Mika Häkkinen auf mich zukommt", sagte der 25 Jahre alte Rosenheimer am Montagabend (24.9.) in der TV-Sendung "Heimspiel!" des Hessischen Rundfunks. "Ich wollte nach meinem Ausfall mit ihm sprechen, aber da war er schon im Flieger auf dem Weg nach Hause. Aber ich warte!"

Tomczyk freut sich auf Häkkinen

Er sei der Letzte, der nicht zu einem Gespräch bereit sei, "und deswegen freue ich mich auf Hockenheim, wenn er auf mich zukommt", blickte Tomczyk voraus auf das Saisonfinale am 14. Oktober. Er sowie sein Markenkollege und DTM-Spitzenreiter Mattias Ekström waren beim vorletzten DTM-Lauf in Spanien nach Kollisionen mit dem zweimaligen Formel-1-Weltmeister Häkkinen bzw. dessen Markengefährten Daniel La Rosa ausgefallen. Alle vier Fahrer mussten aufgeben.

Die Sportkommissare reagierten: Für das letzte Rennen auf dem Hockenheim-Ring wurden beide Fahrer in der Startaufstellung um jeweils zehn Plätze nach hinten strafversetzt. Häkkinen muss zudem 20.000 Euro zahlen, La Rosa erhielt 10.000 Euro Strafe.

Audi plant weiter mit DTM

Durch Rang zwei hinter dem Teamkollegen Jamie Green erhielt sich Mercedes-Mann Bruno Spengler in Barcelona seine Titelchance. Vor dem Rennen in Hockenheim liegt der Kanadier zwei Punkte hinter Ekström und zwei Punkte vor Tomczyk. Aus Protest gegen das Mercedes-Vorgehen hatte Audi kurz vor Rennende seine Autos in die Garagen zurückgerufen.

In der selben "Heimspiel!"-Sendung unterstrich Audi-Pressesprecher Jürgen Pippig, dass der Konzern sein Engagement auch 2008 fortsetzen wird. Eine weitere Teilnahme an der DTM über 2008 hinaus werde noch diskutiert. Derzeit fahren in der DTM nur Mercedes und Audi.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige