Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Top 50 Supertest

Die schnellsten Sportwagen in Hockenheim

Lamborgini Murcielago LP 640 02 Foto: Herzog 52 Bilder

sport auto testet sportliche Fahrzeuge bis in den Grenzbereich. Die Rubrik: der Supertest. Neben einer Runde auf der Nordschleife werden die Kandidaten auch über den Hockenheim-Ring gejagt. Wir zeigen Ihnen die 50 schnellsten Fahrzeuge auf dem Kleinen Kurs.

24.07.2016 Andreas Haupt 3 Kommentare Powered by

Im Supertest von sport auto müssen Sportwagen gleich mehreren Prüfungen meistern. Getestet werden die Slalom-, Beschleunigungs-/Brems- und Ausweichqualitäten der Autos sowie deren maximale Querbeschleunigung. Dazu scheuchen wir die Testkandidaten auf der Nordschleife und dem Hockenheim-Ring über die Bahn.

sport auto-Supertest auf der Kurzanbindung in Hockenheim

In Hockenheim wird für den sport auto-Supertest nicht die Grand Prix-Strecke, sondern die 2,604 Kilometer lange Kurzanbindung genutzt. Trotz der Verkürzung lassen sich auf einer Runde gute Rückschlüsse zu Handling, Gripniveau, Bremsstabilität und Traktion ziehen. Eine maßgebliche Rolle auf dem Kleinen Kurs spielen die Reifen. Wer mit Sportbereifung ausrückt, hat in den insgesamt 12 Kehren einen Haftungsvorteil gegenüber der Konkurrenz.

Als mit Abstand schnellster Sportwagen umkreiste bislang der Porsche 918 Spyder den Kleinen Kurs in Hockenheim. Seine Zeit auf Reifen der Sorte Michelin Pilot Sport Cup 2: 1:06,3 Minuten. Mit einem Respektabstand von fast einer Sekunde folgt der Gumpert Apollo Sport, der für einen Umlauf 1:07,2 Minuten benötigte – ebenfalls mit Sportreifen. Dahinter reiht sich der Porsche 911 GT2 RS (1:08,4 Minuten) ein. Eine beachtliche Marke ohne Sportbereifung brannte der Porsche Carrera GT (1:08,6 Minuten) in den badischen Asphalt. Der Supersportwagen teilt sich den fünften Rang mit dem Mercedes SLS AMG Black Series und Lamborghini Aventador LP 700-4. Davor hat sich im Supertest 8/2015 der Porsche 911 (911) GT3 RS in 1:08,5 Minuten geschoben.

Porsche 911 Carrera S, SeitenansichtFoto: Hans-Dieter Seufert
Eine Zeit von 1:09,6 Minuten bringt dem Porsche 911 Carrera S den 17. Rang.

Auf dem geteilten achten Rang liegen McLaren 650S und MP4-12C sowie Porsche 911 (991) Turbo S. Als schnellster Ami-Sportler tat sich bis dato die Corvette ZR1 auf Rang 20 mit einer Zeit von 1:09,7 Minuten hervor. Dass man nicht nur mit Allrad- oder Heckantrieb schnell sein kann, zeigt der Raeder-Ford Focus RS, der sich auf Platz 43 einordnet. Zwischen dem schnellsten und langsamsten Fahrzeug in den Top 50 liegen übrigens 5,5 Sekunden.

Der letzte Supertest-Kandidat, der sich in die Top 50 biss, war der Porsche 911 Carrera S (991/2) mit seinem neuentwickelten Turbo-Motor. Der Elfer fegte in 1:09,6 Minuten um die Piste, was ihm den 17. Rang im Klassement einbringt. In unserer Fotoshow zeigen wir Ihnen die 50 schnellsten Fahrzeuge in Hockenheim.

Stand: Heft 07/2016

FahrzeugSupertestZeit
Porsche 918 Spyder06/20141:06,3 Minuten
Gumpert Apollo Sport 11/20091:07,2 Minuten
Porsche 911 GT2 RS (997) 11/20101:08,4 Minuten
Porsche 911 (991) GT3 RS8/20151:08,5 Minuten
Porsche Carrera GT1/20041:08,6 Minuten
Lamborghini Aventador LP 700-4 8/20121:08,6 Minuten
Mercedes SLS AMG Black Series 12/20131:08,6 Minuten
McLaren 650S Spider3/20151:08,7 Minuten
McLaren MP4-12C 11/20111:08,7 Minuten
Porsche 911 Turbo S (991)2/20141:08,7 Minuten
Neuester Kommentar

Corvette C7 1:11.5 fehlt

Drive 25. Juli 2016, 12:06 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige