6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Neuer Top Gear-Moderator mit Problemen

Sabine Schmitz fährt, Chris Evans kotzt

Chris Evans Foto: BBC 10 Bilder

Die Dreharbeiten für das neue "Top Gear" starten mit Schwierigkeiten: Moderator Chris Evans scheint den Fahrstil von Sabine Schmitz nicht zu vertragen. Außerdem hat Evans noch ein anderes Problem.

18.01.2016 Roman Domes

Es läuft nicht so recht bei Chris Evans. Wie die englische Zeitung "The Independent" berichtet, musste der 49-Jährige einen Dreh in Kalifornien für die neue Staffel unterbrechen, weil sein Magen offenbar nicht gut mit der Fahrweise von Co-Moderatorin Sabine Schmitz klar kam. Er musste sich am Rande der Strecke übergeben.

Chris Evans steht unter hohem Druck

Das war nicht der erste Rückschlag für die Fans der englischen BBC-Kult-Autosendung, die nach dem Abgang von Clarkson, Hammond und May nur schwer wieder Fuß fasst. Vor kurzem tauchten Meldungen auf, dass Chris Evans zwar weder Probleme mit dem Autofahren oder dem Moderieren hat, beides gleichzeitig wohl aber nur schwer vonstatten geht.

Außerdem hat die Produktionschefin Lisa Clark, die extra auf Wunsch von Evans zur BBC kam, den Sender bereits nach fünf Monaten wieder verlassen. Gerüchten zufolge war Clark nicht überzeugt, dass das neue Top Gear erfolgreich sein könnte.

Für die englische Yellow Press ist all das natürlich eine Einladung, Chris Evans und "sein Top Gear" anzuzweifeln. Bis zur Premiere von Top Gear sind es nur noch wenige Monate: Am 5. Mai 2016 soll die erste Folge mit Evans und den Co-Moderatoren Sabine Schmitz und Youtube-Star Chris Harris ausgestrahlt werden.

Vielleicht holt sich Evans vorher noch ein paar Tipps von Clarkson, so wie in diesem Video:

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden