Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Die stärksten Modelle der Auto-Marken

Das sind die Besten jeder Marke

Alfa 4C, Heckansicht Foto: Achim Hartmann 50 Bilder

Sie sind meist die Spitzenprodukte im Portfolio der Hersteller und tragen nebenbei auch die leistungsstärksten Aggregate der Marke unter der Motorhaube. auto-motor-und-sport.de hat die Leistungsträger der einzelnen Marken zusammengetragen.

19.12.2015 Uli Baumann

Für Sie zählt nur jeweils die Spitze des Angebots? Das obere Ende der möglichen Leistungsbandbreite? Die Modelle, die nicht dazu verdammt sind einen Deckungsbeitrag, sondern einen mächtigen Imageschub beizusteuern, dann sind Sie hier genau richtig. Wir schauen in diesem Fall nicht auf Verbräuche, Alltagstauglichkeit oder Einstiegspreis. Es zählt einzig und allein die Leistung unter der Motorhaube und die muss alle anderen Modelle in der Markenfamilie verblassen lassen.

Vielfach sind die Top-Modelle Diesel

Sie sind Toyota-Fan, wollen das leistungsstärkste Modell der Marke in der Garage stehen haben, pilgern zum Händler und erwarten einen feurigen Sportler. Pustekuchen, denn dieser wird ihnen einen Land Cruiser 4.5 V8 D-4D verkaufen - einen SUV und einen Diesel noch dazu. Mit 272 PS ist der nämlich der Leistungskönig im deutschen Toyota-Angebot.

Machen wir uns auf die Suche nach dem leistungsschwächsten der stärksten Modelle. Hier ergibt sich nur ein Treffer, der es auf 87 PS bringt - der 1,6-Liter-Benziner im Granta und Kalina. Am anderen Ende der Leistungsskala lauert der Ferrari F12 tdf mit 780 PS und 705 Nm. Ein Hybrid-Modell als Leistungsspitze können Mitsubishi mit dem Outlander und Volvo mit dem XC90 vorweisen.

Frankophile Leistungsfans werden hauptsächlich bei Kompakten fündig. Zu nennen wären hier der 308 GTI und der Mégane R.S.

Stärkster BMW ist der M6 mit Competition-Paket

Bei BMW steht selbstverständlich ein M-Modell vorne. Es ist der M6 aufgerüstet mit dem Competition-Paket, das für 600 PS sorgt. Bei Audi ist das Ende der Leistungsskala erst bei 610 PS erreicht. Hier ist der 5,2-Liter-V10 im R8 Plus das Maß der Dinge. Premium-Konkurrent Mercedes legt noch eine Schippe drauf. Die 630 PS in den 65er-Modellen von G-Klasse, SL und S-Klasse sind derzeit nicht zu toppen. Mit einer Leistung von 335 PS steht bei VW der Phaeton V8 an der Leistungsspitze.

Die jeweils leistungsstärksten Modelle von Dacia, Fiat, Lancia, Kia und natürlich aller anderer Marken finden Sie in unserer Fotoshow.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden