Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Anabolika-Design im Einheitsbrei

Foto: FAB Design 37 Bilder

Die Tops & Flops der Redaktion drehen sich diese Woche um Autodesign in verschiedenen Variationen, beherzt Gas geben, abtreten, büßen und abwarten.

21.12.2012 Uli Baumann

Wann haben Sie das letzte mal so richtig beherzt Gas gegeben? Ich das vergangene Wochenende. Hatte meinen Erstkontakt mit Autogas und habe mich dabei offensichtlich infiziert - Gaskrank nennt man so was vermutlich. Schade nur, dass die Bedienungsanleitung zum Thema Gas so überhaupt gar nichts beisteuern konnte. Der Selbstversuch in der Tiefgarage und an der Tankstelle brachte dann aber schnell Klarheit. Hallo Autoindustrie, wo bleiben sie, die Gasautos? Flächendeckend! Fährt tadellos, ist sauber und easy im Handling und vergleichsweise günstig im Betrieb.

Ach, Sie meinen es sei leichter Autos über das Design zu verkaufen? Manche bestimmt. Man schaue sich nur den Ar... des neuen Ferrari an. Rassig, italienisch, rattenscharf. Frankreich kontert - mit dem Captur. Der mutigen Studie folgt .......... Einheitsbrei. Hey, so wird das aber nichts. Ja, ihr habt es bereits mehrfach versucht und wurdet vom Publikum abgestraft. Aber den C6 hätte man nicht sterben lassen dürfen. Die letzte Göttin ist tot, aus vorbei, Geschichte. Schade. Merci et adieu.

Design kommt, Namen gehen

Dafür kündigt sich eine neue Designoffensive aus Fernost an - Ssangyong (ja, das sind die mit dem formschönen Rodius) richtet ein Designzentrum ein. Wird aber auch Zeit, dass auch an die Optik der Modelle gedacht wird.

Die Nissan-Tochter Infiniti hat ihren Markenlook bereits gefunden, hadert aber mit der Namensgebung. Jetzt soll ein Q in jeder Modellbezeichnung die Kuh vom Eis und den Erfolg in den Laden bringen. Erdacht hat es der neue Infiniti-Chef und der war zuletzt Chef von Audi in den USA. Ob es da vielleicht einen Q-Tipp gab? Egal, freuen wir uns auf das Autojahr 2013 mit rund 160 Neuheiten. Da ist bestimmt für jeden was dabei, was zum Freuen, was zum Lachen, was zum Weinen und was zum vergessen. Wie an Weihnachten, nicht jedes Geschenk ist willkommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden