Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

China-Quatsch und Stammtisch-G´schwätz

Geldscheine Foto: Panthermedia 58 Bilder

Die Tops und Flops sind in dieser Woche geprägt von teuren Upgrades, gelungenen Design-Entwürfen und Sondermodellen für China. Außerdem widmen wir uns der Frage, was sich mit Geld so alles anstellen lässt.

13.04.2012 Thomas Gerhardt

Nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben, checken Sie online Ihr Bankkonto und stellen fest: Exakt 264.180 Euro mehr drauf, als noch am Morgen. Machen Sie sich jetzt keine Gedanken, woher der plötzliche Geldsegen kommt, sondern träumen Sie weiter: Niemandem gehört das Geld. Niemand wird es vermissen. Was würden Sie also tun?

Da Sie sich im Moment noch auf unserer Homepage befinden, die sich allem widmet, dass mindestens vier Räder besitzt und allem, was leistungsmäßig über der Pedalkraft rangiert, nehmen wir jetzt einfach mal an, Sie würden das Geld in ein neues Auto investieren. Die Themen der vergangenen Tage liefern dafür ein paar interessante Ideen, die Redakteure legen in den Tops und Flops noch ihre Meinung nach.

Prestige oder Preisknüller - das ist hier die Frage

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Dacia Lodgy. Der steht ab Juni 2012 zu einem Kampfpreis von 9.990 Euro im Regal der Rumänen. Was gibt es dafür? Die Basis-Version mit sieben Sitzen und 83-PS-Motörchen. Wer aber über 260.000 Euro auf dem Konto hat, könnte auch völlig schmerzfrei zur Prestige-Variante greifen. Die kostet 16.290 Euro und kommt mit einem 107-PS-Diesel, 16-Zoll-Felgen, Einparkhilfe und Navigationssystem. Moment! Nicht gerade viel für 6.000 Extra-Euros.

Es darf ruhig ein bisschen mehr sein? Der BMW 3er in der Langversion. Fans des 3er, die sich schon immer nach mehr Platz in der Mittelklasse-Limousine gesehnt haben, werden jetzt mit einer um elf Zentimeter gestreckten Version bedient. Preise hat BMW bislang noch nicht verraten wohl aber, dass nur 3er-Fans aus dem Reich der Mitte in den Genuss des überlangen 3er kommen werden. Also, abhaken und weiter geht´s.

Hier gibt es was für 90.774 Euro! Ein SUV mit 4,8-Liter-V8 und 400 PS, Dachspoiler sowie Tieferlegung und die Möglichkeit, in 5,7 Sekunden auf 100 km/h zu beschleunigen - einen Porsche Cayenne GTS. Aber ein Sport-SUV? Neumodischer Quatsch!

Das Upgrade der Woche

Dann kommt wohl nur noch die neue Mercedes G-Klasse für 85.311 Euro in Frage. Ein Kultoffroader, SUV-Urgestein, kantig und kräftig. Aber finanziell wäre da ja noch Luft nach oben. Warum also nicht zum Mercedes G63 AMG greifen? 137.504 Euro sind locker auf dem Konto und ein Achtzylinder mit Biturbo-Aufladung, 544 PS und 760 Nm Drehmoment  - das wäre doch schon was.

Aber was tun mit den restlichen 126.676 Euro? Sparen? Zu spießig! 7,7763usw. Dacia Lodgy Prestige kaufen? Zu langweilig! Dann doch lieber richtig zuschlagen und sich das G63-Upgrade namens G65 AMG leisten. Und was ist da mehr drin? Bis jetzt vier Zylinder und ein wenig Mehr-PS - mehr erfahren wir erst in der kommenden Woche.

Was die Redaktion in dieser Woche sonst noch so bewegt hat, lesen Sie in unserer großen Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden