Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Der Sitz-Sport und die Schwarzgeld-Frage

Tobias Grüner Foto: Holger Wittich 57 Bilder

Die Tops und Flops der Redaktion sind in dieser Woche geprägt von der neuen Redaktionssportart, einem E-Winzling mit Flügeltüren und der monatlich wiederkehrenden Frage: Wo soll ich nur mit dem ganzen Schwarzgeld hin?

11.05.2012 Dina Dervisevic

Wie bekommen wir unseren Kreislauf so richtig auf Touren, obwohl wir den ganzen Tag auf unseren Bürostühlen kleben? Extrem-Fremdschäming. Das ist der neue Redaktionssport und dank der Opel-Marketingabteilung auch ohne große Anstrengung umsetzbar: Einfach das Trainingsgerät, den Opel-Adam-Comic, durchklicken und schon schießt der Schweiß aus den Poren, die Birne läuft rot an und immense Kraft ist notwendig, um die Augen am Bildschirm zu halten. Bei einigen von uns herrscht der Gedanke vor, dass der kleine Adam die PR nicht verdient hat. Vielleicht gibt es aus Mitleid ein paar Bonuspunkte von künftigen Kunden - auch eine Art der Öffentlichkeitsarbeit.

Gar nicht schämen muss man sich für das kleine E-Auto Volpe: Winzig und gerade mal 350 Kilogramm schwer, wird damit jeder Zwischenraum zur Parklücke. Kollege Seibt ist vom kleinen Flügeltürer gar so angetan, dass er ihm die weite Welt zeigen möchte. Dafür ist der Jeep J12 Concept unverzichtbar, denn den Volpe gibt es zwar mit vier Radnabenmotoren, doch für lange Gelände-Touren wird der Winzling besser auf den Jeep gehoben. So kann Torsten Seibt gleich mit zwei Lieblingsfahrzeugen gleichzeitig unterwegs sein - das ist mal ein flotter Dreier.

Volpe 1:14 Min.

Gartenbewässerung gegen Schwarzgeld?

Flott geht’s auch in Jens Dralles Garten zu. Gardena-Bewässerung? Kommt ihm nicht auf’s Grün. Wieviel Leistung hat die? Eben. Lieber den Crafter 4motion als Tragkraftspritzen-Fahrzeug einsetzen und nebenbei die Gärten der Nachbarschaft gleich mitbewässern. Vielleicht verdient der Kollege auf diese Art das Schwarzgeld von dem er so häufig spricht ...? Wir wissen es nicht. Was wir wissen: Die Grenzkontrolle kann sich entspannen, denn dank dem Aston Martin DBS Ultimate Edition, muss Herr Dralle sein Geld nicht des Nachts in die Schweiz schmuggeln.

Das große Los der Mietwagen-Lotterie

Ein bisschen Schwarzgeld für die Bestechung eines Autovermieters hatten vielleicht die Motorsport-Kollegen Tobias Grüner und Michael Schmidt im Gepäck nach Barcelona. Denn wie kommt es sonst, dass sie in der Mietwagen-Lotterie plötzlich das große Los gezogen haben? Nach all den abgeschrubbten Leihautos in den letzten Jahren sitzen die beiden nun in einem Mini Countryman inklusive Neuwagengeruch. Kollege Schmidt flucht aber ständig über fummelige Kipphebel - und daran sollten sich die DTM-Piloten mal ein Vorbild nehmen! Wenn ein Fahrer sich im Cockpit seines Rennwagens über etwas aufregt, soll er ruhig frei sprechen dürfen - findet Herr Grüner und fordert die Abschaffung des Maulkorbs.

Und Kai Klauder darf jetzt unzensiert im Redaktionsfunk rummaulen: Über Autofahrer, die mit ihrem Kompaktmodell auf dem Pendlerparkplatz gleich zwei Plätze belegen und über die andere Gattung von Parkkünstler, die gerne zwei Meter zum Vordermann frei lässt, um ohne Rangieren wieder ausparken zu können. Er fordert Zwangsfahrstunden. Ein Volpe würd‘s aber auch tun.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige