Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Flugbegleiter und Stachelkissen

Sport, Nuerburgring Revival, Mother Gun, Paraffin, Doppeldecker, Flugzeug, Alfa Foto: Franz Herzog 56 Bilder

Die Tops & Flops der Redaktion drehen sich diese Woche um Autos mit fliegenden Drohnen, Autos mit aufgeklebten Wärmflaschen, alte Bekannten und alte Farbspiele.

07.02.2014 Uli Baumann

"Mein kleiner grüner Kaktus, steht draußen am Balkon", sangen einst die Comedian Harmonists. Citroëns neuer Cactus ist zwar nicht grün, steht auch nicht auf dem Balkon, sondern als Premiere in Genf, aber dennoch soll er ordentlich stechen. Rein in die Lifestyleklientel, rein in deren Herzen und rein in deren Portemonnaies. Bei Citroën hat man wieder mutig gezeichnet und auch mutige Lösungen umgesetzt. Wer traut sich sonst aufblasbare Wärmflaschen an sein Auto zu kleben? Ob die Kundschaft genauso mutig ist, wird sich erst zeigen müssen.

Äußerst progressiv hat auch Renault sein jüngstes Assistenzsystem ausgelegt. An Bord des Kwid soll eine fernsteuerbare Drohne nach Staus und Hindernissen Ausschau halten. Dagegen wirkt das vorausschauende Fahrwerk aus der Mercedes S-Klasse wie Kinderkram. Na, hoffentlich sind im Renault keine Spiel-Kinder mit Zugriff auf die Fernbedienung an Bord, wer weiß nach was das Flugobjekt dann Ausschau hält.

Farbspiele und Formspiele

Gespielt hat sich auch der französische Grafikkünstler Camille de Bastiani - und zwar mit neuen und alten Formel 1-Autos. Klassiker wie Marlboro oder John Player Special stehen auch aktuellen Rennboliden gut, dachte er sich und hat gleich das ganze Starterfeld umdesignt.

Dass aber Farbe allein nicht reicht, merkt man an den Reaktionen auf das neue RS4-Sondermodell von Audi. Dem legendären RS2 sollte nachgeeifert werden - wir finden ganz schön Blau-äugig.

Nicht mit blauen, sondern extrem schlitzförmigen Augen blickt dagegen der Skoda Vision C in die Zukunft. Ein viertüriges Coupé von Skoda wäre nicht nur "simply clever", sondern einfach genial. Könnte stechen und steht auf jeden Fall als Studie in Genf.

Was die Redaktion diese Woche sonst noch bewegt hat sehen Sie in der Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden