Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Funkpanne trifft Lederriemen

Foto: Taxi to Baku 65 Bilder

Die Tops und Flops der Redaktion sind in dieser Woche geprägt von freier Meinungsäußerung, Kaffeehausgesprächen und preispolitischen Großtaten.

04.05.2012 Uli Baumann

Die DTM ist wieder da! Mit drei Herstellern, mehr Wettbewerb und live übertragenem Boxenfunk aus den Cockpits. Super! Spengeler pöbelt gegen Schumacher, Mortara flucht über die Rennleitung. DTM schauen und hören, das lohnt sich wieder. Aber wer die DTM-Familie und ihr Harmoniebedürfnis kennt, darf jetzt schon darauf wetten, wann der Maulkorberlass "DTM on air" verstummen lässt.

Schöne Träume und Kaffeegenuss

Zu reden gibt es aber an anderen Fronten auch genug. Jetzt geht es der Benzinpreiswillkür an den Kragen. Die Markttranssparenzstelle soll es richten. Melden, berichten, verbreiten. Die Mineralölindustrie wird zittern, die Benzinpreise auf breiter Front bröckeln. Auto fahren wird wieder bezahlbar. ... Aufwachen! War nur ein böser Traum! Reden wir über ältere Geschichten. Am Anfang war Adam, der dann auf Eva reinfiel - was dann kam wissen wir. Jetzt steht Adam, falls sich die Gerüchte um den neuen Namen des Junior bewahrheiten, am Anfang einer Zweitkarriere - als Kleinstwagen der Adam Opel AG. Was daraus wird? Wir werden sehen? Lehnen wir uns entspannt zurück, genießen solange einen Mokka und studieren weiter die Tops & Flops.

Dabei stechen uns die Begriffe "Lederriemen" und "geil" ins Auge. Klar worum es geht - den Citroen Mehari - den Entenableger, der auch heute noch begeisterte Fans findet. Ausreichend solvente Fans hat wohl auch der Nissan Juke-R. Er kommt, als Kleinserie. Nein, it's not a joke! Künftig dürfte Little Godzilla aber überwiegend durch den Nahen Osten toben und Japan weitestgehend verschonen. Verlassen wir dieses eigentümliche Downsizing-Projekt und wenden wir und dem Leasen zu. Der VW XL-1 soll nicht verkauft, sondern nur verliehen werden. Wie erklärt es der Kollege. Sollte also ein Kunde in einem Anfall akuten Wahnsinns sich das (vermutlich) sündteure Diesel-Brötchen bestellen, muss er hinterher wenigstens nicht allein den Wertverlust schultern. Ein Prinzip, das schon den Renault Latitude zum Erfolgsmodell geadelt hat. So schließt sich der Kreis zur erfolgreichen Wiederbelebung der DTM, bei der nicht nur der "Boxen-Funke" überspringt.

Was die Redaktion sonst noch alles in dieser Woche bewegt hat, sehen Sie in der großen Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige