Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Hülk-Hype und Blitz-Dings

Foto: Aston Martin 56 Bilder

Die Tops und Flops der Redaktion drehen sich diese Woche um den unglaublichen Hülkenberg, Deutschlands größtes Fotoshooting, Klavierlackautos und ein Kit-Car der besonderen Art.

11.10.2013 Uli Baumann

Wann waren Sie zum letzten Mal beim Fotograf? Wissen Sie nicht? Und wann sind Sie zum letzten Mal fotografiert worden? Ach, neulich, in der 30er Zone. Es gibt Dinge, die vergisst man nicht, für die anderen gibt es die Kreditkarte. Wer ordentlich bezahlt hat, oder gar eine Weile gelaufen ist, zeigt sich oft nachhaltig beeindruckt. Na ja, zumindest hält die Nachhaltigkeit in der Regel eine gewisse Zeit an. Auf einen entsprechenden Effekt setzt jetzt auch die Polizei beim Blitzer-Marathon. Nicht 42 km am Stück, sondern an rund 9.000 Stellen bundesweit gleichzeitig 24 Stunden lang. Und damit die Nachhaltigkeit schon vorher einsetzt, wurden alle Kontrollstellen angekündigt. Ein Informations-Angebot das mit Sicherheit wieder Tausende ausschlagen werden, wie die Blitzerauswertung kommende Woche belegen wird. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt, und es muss ja nicht jeder der geblitzdingst wird alles vergessen.

Der Blitz eingeschlagen scheint bei Nico Hülkenberg in Korea. Der unglaubliche Hülk hat die Weltmeister Alonso und Hamilton rundenlang in Schach gehalten. Brillant und unvergesslich - egal wie viel geblitzdingst wird.

Subito-Kombi-und Piano-Forte

Kommen wir vom Fotoshooting zum Shooting Brake. Tuner Callaway hatte im März mit einer Corvette-Kombi-Studie vorgefühlt, den Markt sondiert. Offensichtlich erfolgreich, denn die Corvette Aerowagon kommt Ende 2014. Und das beste dabei - der Umbau aus feinstem Kohlefaserlaminat kostet nur 15.000 Dollar. Beinahe ein Sonderangebot in diesem Segment. Ferrari nimmt für den FF mit gleichem Konzept nahezu 260.000 Euro.

Peanuts würde man bei Bugatti sagen. Hier haut man Sondermodell um Sondermodell vom Veyron raus und zwar zu Millionen-Preisen. Das Jüngste trägt zwar keine zusätzlichen Spoiler, macht aber dennoch auf Flügel. Elfenbein-Weiß und Klavierlack-Schwarz sind die Ingredenzien der Lang-Lang-Komposition. Gibt bestimmt schöne Bilder, wenn Sie das nächste Mal in der 30er Zone unterwegs sind.

Was die Redaktion in dieser Woche sonst nach bewegt hat, sehen Sie in der großen Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden