Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Kleiner Löwe, große Mogelpackung

BMW im Schnee Foto: Hans-Dieter Seufert 71 Bilder

Die Tops & Flops sind in dieser Woche geprägt vom VW Passat CC, pardon, VW CC, von einem kleinen Löwen, von Winterautos und der richtigen Reifenwahl für die kalte Jahreszeit.

04.11.2011 Thomas Gerhardt

Darf eigentlich jeder in Deutschland seinen Namen ändern, nur weil ihm gerade danach ist? Nein, sagt der Gesetzgeber. Nicht ohne triftige Gründe oder mit einem psychologischen Gutachten. Dem VW Passat CC scheint das egal zu sein. Das viertürige Coupé möchte in Zukunft nicht mehr mit "Passat", sondern nur noch mit "CC" angesprochen werden und als eigenständige Baureihe gelten. Und nicht nur das: Mit dem neuen Gesicht und zusätzlichem Technik-Schnickschnack scheint sich der CC sogar für was Besseres zu halten und möchte jetzt in der Oberklasse auf Kundenfang gehen.

Die Meinungen darüber sind unterschiedlich. Kollegin Dina Dervisevic findet, dass der CC mit seinen klaren Formen um Klassen besser aussieht als der Vorgänger. Auch Jürgen Schollenberger, der bei uns die Datenbank betreut, spricht von einem großen Fortschritt gegenüber dem Vorgänger, scheint allerdings von der Namenänderung noch nichts mitbekommen zu haben. Als Mogelpackung bezeichnet Kollege Baumann den neuen VW CC und erinnert: "Das ist immer noch ein Passat!". "Oberklasse wollen sie, Mittelmaß zeigen sie." Manch einer kann über das Facelift nur lächeln und traut dem CC auch mit dem Weglassen der Baureihe "Passat" den Sprung in die Oberklasse nicht zu.

Audi A4 Avant 46 Sek.

Kleiner Löwe schwimmt gegen den Strom

Nur wenig zu meckern haben die Kollegen dagegen beim neuen Peugeot 208. Der kleine Löwe kommt mit einem trendigen Designstil daher, ohne dabei mit dem Strom zu schwimmen. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Neuerscheinungen in diesem Segment, ist der Kleinwagen auch nach dem Modellwechsel nicht gewachsen, sondern kleiner und leichter als sein Vorgänger geworden. Da sind die Kollegen einer Meinung: Das ist ernstzunehmendes Downsizing. Redaktionsmitglieder, die Peugeot eigentlich nicht mögen, spricht der 208 nach sehr langer Zeit mal wieder so richtig an. Ob die schnuckelige Rothaarige auf den Fotos der Pressekampagne einen kleinen Anteil daran trägt?

Winterautos und die richtige Reifenwahl

Eine gute Werbekampagne wünschen sich einige Kollegen auch beim Thema Winterreifenpflicht. Angeblich hat jeder zehnte Autofahrer davon noch nichts gehört. Kollege Baumann zeigt Verständnis, denn mittlerweile lassen einige Hersteller neben dem vollwertigen Ersatzrad sogar den Wagenheber weg. Für einen einfachen Winterreifenwechsel muss dann schon die Werkstatt ran.

Sie haben in der heimischen Garage einen Satz Winterreifen, suchen aber noch das passende Auto? Dann sollten Sie sich mal mit Redakteur Kai Klauder unterhalten, der in dieser Woche komplett auf Flops verzichtet und sechs potentielle Kandidaten für die kalte Jahreszeit vorstellt. Alle unter 2.000 Euro, alle mit neuem TÜV, alle scheckheftgepflegt.

Zurück zum Thema Namensänderungen. Wer die Tops & Flops bisher aufmerksam verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass seit vergangener Woche nicht mehr nur Online-Redakteur Uli Baumann für das Verfassen des Artikels verantwortlich ist, sondern auch die beiden Trainees Dervisevic und Gerhardt ihren Namen unter das wöchentliche Werk setzen dürfen. Top oder Flop? Das dürfen Sie entscheiden.

Was die Kollegen der Redaktion diese Woche sonst noch beschimpft haben und welche Modelle gelobt wurden, sehen Sie in unserer großen Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk