Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Potzblitz und schöner Po

Jamie Green Martin Tomczyk DTM Zandvoort 2011 Foto: xpb 64 Bilder

Die Tops & Flops der Redaktion sind in dieser Woche geprägt vom drögen DTM-Rennen in Zandvoort, von automobilen Neuvorstellungen wie Opel Zafira und Audi A6 Avant sowie von plötzlich auftauchenden Hindernissen auf der linken Spur, von den Hells Angels und mehr.

20.05.2011 Manuel Dohr

"Brüderlein, komm tanz mit mir. Nur ein Füßchen reich ich Dir!". Dieser leicht variierte Vers eines bekannten Kinderliedes lag wohl den Entwicklern des Audi A6 Avant auf den Lippen, als sie auf die Idee kamen, ihrem neuen Kombi ein ganz besonderes Helferlein zu spendieren. Eines, das den Alltag des Avant-Fahrers nachhaltig erleichtert.

Nein, nein, keinen virtuellen Tanzlehrer im Playstation-Stil, der dem gestressten Versicherungskaufmann auf Autobahnparkplätzen beim Entspannen hilft. "Sesam öffne Dich", lautet das Stichwort.

Tanzende Audi A6 Avant-Fahrer

Denn der neue Audi A6 Avant, der in dieser Woche enthüllt wurde, verfügt auf Wunsch über eine "gestengesteuerte, automatisch öffnende Heckklappe". Gut mitgedacht, liebe Audi-Ingenieure. Denn wer kennt das nicht: Man steht hinter dem Fahrzeug, vollbepackt bis unters Doppelkinn. Wie nun die Heckklappe öffnen? Avant-Fahrer, die sich das neue Extra leisten, müssen künftig nur noch ein - Zitat - "gültiges Bewegungsmuster" mit dem Fuß ausführen. Und schon öffnet sich die elektrische Heckklappe wie von Geisterhand. Oder doch eher wie von Käsefuß?

Hilfreich, gewiss. Aber in der Redaktion wartet der ein oder andere schon sehnlichst auf die ersten A6-Fahrer, die das "gültige Bewegungsmuster" noch nicht so wirklich verinnerlicht haben und munter tanzend hinter ihrem Fahrzeug stehen - ohne dass sich die Heckklappe öffnet. Vollbepackt mit tollen Sachen, die das Leben schöner machen.

Potzblitz, der neue Zafira ist da

Schöner machen, das war eines der Ziele der Designer des neuen Opel Zafira Tourer, der in dieser Woche ebenfalls Premiere feierte. Die dritte Generation des Opel-Vans sollte moderner und noch eine Spur praktischer daher kommen als bislang. Einen Vorgeschmack auf den neuen Zafira gab im März bereits die Studie Opel Zafira Concept auf dem Genfer Autosalon. Sie erntete durchweg viel Lob für ihr Design und ihre cleveren Detaillösungen. Nun also ist klar, wie der Serien-Zafira aussehen wird.

Das Erstaunliche und Erfreuliche zugleich: Im Vergleich zur Studie hat sich designtechnisch kaum etwas verändert. Potzblitz! Geblieben sind die Scheinwerfer in Bumerang-Form, das steile Heck, die scharfe Sicke in der Flanke. Geblieben sind auch die so genannten Lounge-Sitze, die für Luxus-Ambiente im Innenraum sorgen. Damit attestiert Kollege Jens Dralle den Rüsselsheimern, dass sie die einzigen sind, die "das Thema Van zwischen Grüner Soße und Äppler auf pfiffige Art und Weise interpretieren".

Japanischer Sportwagen bittet zum Tanz

Verabschieden wir uns vom Äppler und wenden uns stattdessen dem Reiswein zu. Aus Japan kommt eine neue Droge. Zusammengebraut in den Hallen von Toyota. Celica. Erinnern Sie sich noch? Toyota Celica, jener Sportwagen, der erstmals 1970 das Licht der Autowelt erblickte. Der Anfang der 90er Jahre auf den Rallye-Pisten dieser Welt der Konkurrenz förmlich um die Ohren fuhr. Wilde Zeiten waren das damals, als die in Köln ansässige TTE-Truppe mit Carlos Sainz, Juha Kankkunen und Didier Auriol gleich vier Mal den Fahrer-Weltmeistertitel feiern konnte.

2012 steht die Neuauflage der Celica an. Unser Erlkönig-Fotograf hat den japanischen Sportwagen bereits erlegt. Und die Bilder machen Lust auf mehr. Und wenn es dann so weit ist, liebe Toyota-Jungs, dann bitte spendiert der Celica auch den Heckspoiler im Frittentheken-Format, der auf den Erlkönig-Bildern bereits zu sehen ist. Das muss sein, meint nicht nur Kollege Holger Wittich. Noch dreht Toyota eifrig Testrunden auf der Nordschleife. Aber 2012 ist es dann endlich so weit. Dann haucht uns die Celica mit bauchiger Boxer-Stimme zu: "Brüderlein, komm tanz mit mir."

Welche weiteren Zeit-Themen der Redaktion unter den Tasten brennen, lesen Sie in unserer großen Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden