Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Superlativ, superlativer, am superlativsten

McLaren X1 Concept Foto: McLaren Automotive Limited 38 Bilder

Die Tops & Flops der Redaktion drehen sich diese Woche um unseren Sommerloch-immunen Bundesverkehrsminister, die Reichen und Schönen von Pebble Beach und um ein kleines, junges Ding, das schon mitten in der Familienplanung steckt.

24.08.2012 Dina Dervisevic

Was haben mit Adjektiven und Superlativen vollgepackte Pressetexte und Bundesverkehrsminister Ramsauer gemeinsam? Manchmal übertreiben sie es - und rufen damit ein Bild der Lächerlichkeit hervor. Egal ob ein Bugatti "nochmals (...) perfekter ausbalanciert" ist, oder Peter eine Debatte über Kfz-Kennzeichen anzettelt - es fällt einfach schwer, solche Dinge ernst zu nehmen und nicht einfach mit dem Kopf zu schütteln.

Da es dieser Tage sowieso zu heiß war, sind wir nicht weit über das Kopfschütteln hinaus gekommen, muss aber auch reichen. Es gibt Schöneres mit dem ein heißes Sommerloch gefüllt werden kann. Werfen wir einen Blick auf die Stücke, die in Pebble Beach gezeigt wurden: BMW Zagato Roadster, Viper,  Ford GT40, Mercedes Roadster, Ferrari Spider. Die letzten drei genannten kamen bei einer Auktion unter den Hammer und sorgten für Gebote in Millionenhöhe: 110 versteigerte Fahrzeuge kommen auf insgesamt 113 Millionen US-Dollar - das ist mal eine Ansage der Superlative.

In Pebble Beach ist uns Träumen schon zu teuer

Davon  zu träumen, ist uns schon zu teuer, weshalb wir uns lieber dem Toyota GT86 CS-V3 zuwenden, der in der Rennversion mit läppischen 45.000 Euro zu Buche schlägt. Interessierte können sich den Toyota bei der Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring am Samstag in Aktion anschauen.

Familienplanung und GTI-Fortpflanzung

In Aktion soll auch der Kleinste von Opel sein: So jung und schon mitten in der Familienplanung - wenn’s hilft, nur zu. Nicht mehr voll in Aktion sind ab September die Arbeiter in Rüsselsheimer, denn Kurzarbeit steht an. Wenn’s hilft, nur zu.

Ein Kleiner, der uns ohne Zweifel zeigen wird, was er drauf hat, ist der Peugeot 208 GTI. Sein Rennanzügchen übergestreift rollt er mit modifiziertem Stoßfänger inklusive Spoiler, Dachkantenspoiler, angedeutetem Diffusor, verchromtem Doppelrohrauspuff und 200 PS unter der Haube an. Bis Ende 2012 werden wir uns noch gedulden müssen, aber dann, aber dann, lieber Mini JCW, zieh‘ dich schon mal warm an, denn auch das Ende des Sommerlochs naht. Und damit hoffentlich auch sinnvolle Beschäftigung für Herrn Ramsauer.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden