Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Zwei Mal scharfes S und ein Recall

Audi quattro Pikes Peak 1987 Foto: Archiv 65 Bilder

Die Tops & Flops der Redaktion drehen sich diese Woche um extrem scharfe S-Modelle, japanische Fürsorglichkeit und offene Autos.

13.02.2014 Uli Baumann

Es gibt im deutschen Fernsehen eine Unterhaltungsshow da freuen sich die Teilnehmer auf einen Recall. In der Autobranche steht der Recall oder Rückruf eher auf dem Index - viele sehen ihn als Schwäche, als Eingeständnis des eigenen Unvermögens. Bei Toyota hat sich dieses Verständnis offensichtlich gewandelt. Als Lehre aus dem zurückliegenden US-Rückrufdebakel geht man solche Themen mittlerweile offensiv an, sieht sie als Kundendienst- und vertrauensbildende Maßnahme. In den USA hat sich diese Erkenntnis offenbar auch bei den Kunden festgesetzt, wie die zuletzt wieder guten Verkaufszahlen belegen. Auf anderen Märkten muss diese Erkenntnis offensichtlich noch reifen.

Reichlich Zeit zum Reifen hat man bei Audi auch dem jüngsten S-Flitzer gegönnt. Nur bei der Namensgebung hätte man mehr Feingefühl walten lassen sollen. Kennen Sie noch die TV-Show "Ich trage einen großen Namen"? So geht es jetzt auch dem Audi S1. Klar die aktuelle Nomenklatur macht aus dem scharfen A1 automatisch den S1 - aber S1 ist eben bei vielen eindeutig anders belegt und zwar mit dem legendären Audi Sport Quattro S1 von 1985.

T-Wagen und Top-Modell

Auf ein extrem scharfes S setzt man auch bei Mercedes mit dem neuen S-Klasse Coupé. Auf das "Beste Auto der Welt" folgt das "Beste Coupé der Welt" - na, zumindest das neue Top-Modell der Mercedes-Modellpalette.

Bei Ferrari hingegen hat man am unteren Ende der Modellpalette nachgelegt - beim Ferrari California T. Klingt wie ein exklusives Heißgetränk hatte ein Leser kommentiert. Egal, zur neuen T-Time treten 560 PS und der erste Ferrari-Turbo-Motor der Neuzeit an. Zuletzt durften im F40 von 1987 Turbolader einen Ferrari-Motor zwangsbeatmen.

Völlig ohne zusätzlichen Sauerstoff auf Touren kam die Karriere des Mazda MX-5. Geprägt von klassischen Vorbildern feiert der Zweisitzer dieser Tage seinen 25.ten, begleitet von weiter ungebrochener Nachfrage. Und seien Sie sicher, auch bei nächsten Recall wird der MX-5 mit seinen Talenten erneut glänzen.

Was die Redaktion diese Woche sonst noch bewegt hat sehen Sie in der Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden