Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops & Flops der Redaktion

Huayra! Huu-ei-raa? Ausgerechnet in Katar!

0111, Pagani Huayra Foto: Pagani 57 Bilder

Die zurückliegende Woche war wieder gespickt mit Themen, die in der Redaktion von auto motor und sport die verschiedensten Reaktionen auslösten. Highlights dieser Woche: Der neue Supersportler von Pagani und die Volkswagen-Premieren.

30.01.2011 Tobias Grüner

Am Dienstag herrschte plötzlich Aufregung in den Redaktionsräumen von auto motor und sport. Ein neuer Supersportler hatte sich angekündigt. Wer die ersten Bildern vom neuen Pagani auf dem Bildschirm durchklickte, erfreute sich schnell der Gesellschaft von zwei, drei Kollegen im Rücken.

Supersportler trifft Super-Sparer

700 PS, 1.000 Newtonmeter, V12-Twinturbo, Karbon-Monococque, 370km/h - staunend wurden die wichtigsten Leistungsdaten abgespeichert und das geflügelte Etwas aus allen Einstellungen seziert. Nachdem die Kinnladen wieder eingeklappt waren, blieb nur noch eine Frage offen. Wie heißt dat Dingen? Huayra! Huu-ei-raa? Nee, oder? Zonda war irgendwie einfacher.
 
Aber nicht nur der Italo-Renner sorgte für Aufregung. In Katar stellte VW die dritte Version des Einliter-Autos vor. Wer beim Texten nicht in mindestens jedem zweiten Satz die Worte "Ausgerechnet in Katar" verwendete, wurde per Schnellverurteilung direkt zum Waschdienst für den auto motor und sport-Testfuhrpark eingeteilt.

Weniger wäre mehr, aber doppelt ist zuviel

Für ungläubiges Kopfschütteln sorgte auch der erneute Massen-Rückruf bei Toyota. "Manchmal hat man eben kein Glück. Und dann kommt auch noch Pech dazu", unkte Testredakteur Jens Dralle. "Eigentlich sollte Toyota lieber die Autos melden, die nicht in die Werkstätten müssen. Wäre weniger Arbeit", fügte ein Kollege an, der aber nicht namentlich genannt werden will.
 
Auch die Schweiz landete auf den Flop-Listen der Redakteure ganz weit vorne. Die geplante Preisverdoppelung der Jahresvignette kann aber auch nur als "frech" bezeichnet werden. Was sonst noch so in der vergangen Woche Top- und Flop-würdig war, lesen Sie in unserer Fotoshow.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden