Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tops und Flops der Baureihen November

Die Bestseller und Verkaufszwerge

Alfa Romeo Giulietta 2.0 JDTM 16V Turismo Foto: Arturo Rivas 70 Bilder

Die absoluten Stückzahlen von Januar bis November 2011 decken die Tops und Flops der Baureihen auf. Wir zeigen, welche Baureihen der 35 wichtigsten Hersteller erfolgreich sind und welche vom Verbraucher links liegen gelassen werden.

18.12.2011 Uli Baumann

BMW kann sich bei seinen Verkaufserfolgen auf mehr als nur eine Stütze verlassen. Bestseller ist die 5er-Baureihe, die aber nur ganz knapp vor dem 3er liegt. Reichlich Stückzahlen machen aber auch der 1er, der X1 und der X3. Als Exklusiv-Modell der Bayern entpuppt sich wiedermal der 6er.

Der bayerische Wettbewerber Audi macht seine Stückzahlen mit den Baureihen A4, A3 und A6. Bescheiden nehmen sich dagegen die Verkaufszahlen für den Supersportler R8 aus.

Punto heißt der Fiat-Bestseller

Kennen Sie den Bestseller von Chevrolet? Na, kein zündender Funke? Ja, genau, bei den koreanischen Amerikanern liegt der Spark nach Stückzahlen ganz vorn. Die koreanischen Koreaner von Hyundai und Kia reiten auf der Erfolgswelle von i30 und Sportage. Chrysler setzt auf ur-amerikanische Modelle. Das erfolgreichste davon ist hierzulande der Jeep Grand Cherokee.

Bei Citroen markieren der C4 das obere Ende der Verkaufsschlager und der DS5 das untere Ende. Fiat punktet mit dem Punto, aber auch Panda und der 500er tragen ordentliche Scherflein zum Gesamtergebnis bei. Auf die Namen Focus und Fiesta hören die Verkaufsschlager bei Ford. Honda definiert sich in Deutschland überwiegend über den Jazz. Kaum eine Rolle spielt das Hybridmodell Insight.

VW Golf bleibt absoluter Bestseller

Im Modellprogramm von Mercedes liegt die C-Klasse deutlich nach Verkaufszahlen vorn. Dahinter stellen sich die E- und die A-Klasse breit auf. Am anderen Ende finden immer noch einige Supersportwagen SLR ihren Weg auf den deutschen Markt. Einen SUV als Speerspitze führt Nissan mit dem Qashqai im Programm. Misslungen scheint das Designexperiement mit dem Cube zu sein. Opel dagegen lebt vom Astra und vom Corsa. Masse liefern auch noch der Meriva und der Insignia. Bei Peugeot liegt die Hauptverantwortung auf dem 207 und dem 308. Renault lebt von Mégane, Scenic, Twingo und Clio.

Skoda leistet sich mit den Baureihen Octavia und Fabia gleich zwei echte Erfolgsmodelle. Unerreicht über dem Wettbewerb schwebt aber weiter der VW Golf. dabei hat VW mit dem Pasat, dem Polo und dem Touran sogar noch weitere Bestseller im Programm. Und selbst der VW Bus verkauft sich in etwa so gut wie beispielsweise die Gesamtmodellpalette von Honda, Chevrolet., Mitsubishi, Suzuki oder Volvo.

Einen Überblick über die best- und die schlechtverkauftesten Baureihen der Hersteller finden sie in unserer Fotoshow.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden