Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tour Andalusien im Toyota BJ 45

Retro-Reise

8 Bilder

Abflug um 6:45 Uhr von Frankfurt-Hahn nach Jerez de la Frontera. Als Sechs-Personen-Gruppe machen wir uns auf den Weg zu einer außergewöhnlichen Andalusien-Rundreise. Das Besondere daran: Statt mit seelenlosen modernen SUVs werden wir die einwöchige Tour im wunderschönen Toyota BJ 45 fahren

30.08.2008 Powered by

 Kaum angekommen, steuern wir nach kurzer Einweisung unser erstes Ziel an: einen idyllischen Platz mit Oliven­bäumen und einem großen See. Mitten in der Natur. Am Abend zirpen uns die Zikaden in den Schlaf. Ein Paradies.
Die zweite Etappe führt uns durch die Sierra de Grazalema – einen Naturpark mit Pfaden, die bis auf 2000 Meter Höhe führen, oftmals nur im zweiten Gang zu bewältigen. Eine knochenharte Tour, bei 39 °C im Schatten. Entschädigt werden wir durch ein grandioses Panorama: schroffe Bergspitzen, tiefe Schluchten. Und inmitten dieser einmaligen Landschaft der Stausee von Zahara de la Sierra. Seine vielen Arme ragen wie Fjorde in die Landschaft. Am Ufer richten wir unser Camp ein. Endlich können auch die Toyotas mal eine Pause ­machen. Die ­Passage der schier endlosen ­Höhenzüge war für uns ­alle doch ziemlich ­anstrengend.

Am nächsten Tag geht’s nach Ronda mit seinen vielen kulturhistorischen Zeugnissen aus mau­rischer Zeit. Aber auch Bauwerke der Gothik und der Renaissance sind zu bewundern. Danach ­machen wir uns auf den Weg in Richtung Ubrique, fahren quer durch den beeindruckenden Natur­park Los Alcornocales. Das Camp Embalse de los Hurones erreichen wir erst spät. Ein paradiesisches Fleckchen Erde. Früh am Morgen können wir hier auch endlich mal unsere ­Kajaks nutzen.
Nächstes Ziel: Tarifa – süd­lichster Punkt Europas. Im Jahr 711 landeten hier die ­ersten ­arabischen Truppen.
Unser letztes Camp beziehen wir in Bolonia, von den Römern Claudio Baelo genannt. 2000 Jahre ist die Stadt alt, klar, dass es da viele Ausgrabungsstätten gibt. Und neue kommen hinzu­.
Am nächsten Morgen brechen wir sehr früh in Richtung Conil auf, um dort einen ganzen Tag am ­Atlantik zu verbringen, bevor wir wieder zurück nach Deutschland fliegen. Die morgendliche Ruhe in der Cala del Aceite, einer kleinen, von Felsen gesäumten Bucht, und die Brandung bescheren uns ungetrübten Bade­spaß. Manche trauen sich sogar mit dem Kajak ins Meer.

Zum Tagesausklang zaubert uns Bernardo, der Tourleiter, zum letzten Mal eines seiner leckeren Drei-Gänge-Menüs. Beim Schein von Petroleumlampen, im Rücken das Rauschen des Atlantik, in der Hand ein Glas Vino Tinto, neigt sich die erlebnisreiche Tour dem Ende zu. Der Abschied von dieser faszinierenden Landschaft fällt uns allen nicht leicht. Aber sie ist ja nicht aus der Welt.Siegfried Burk

Mehr Infos zur Tour gibt es unter www.red-tours.com .

Anzeige
Toyota Land Cruiser 2.8 D-4D, Frontansicht Toyota Land Cruiser ab 345 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Toyota Land Cruiser Toyota Bei Kauf bis zu 21,91% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote