Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2010

Neu Saison mit größerem Starterfeld?

WTCC Brünn 2009 Foto: WTCC 47 Bilder

Die Flotte der Chevrolet-Rennwagen in der Tourenwagen-WM könnte sich im kommenden Jahr signifikant vergrößern: Teams aus Großbritannien, Dänemark und Italien erwägen den Umstieg in die Privatfahrer-Wertung der WM, wo ein Preisgeld von fast 700.000 Euro lockt.

01.01.2010 Marcus Schurig Powered by

Zusammen mit den drei gesetzten Werkswagen könnten somit acht Chevrolet Cruze und Lacetti am Start stehen.

Die FIA hat beim letzten World Council bereits die Regeln und Einstufungen für die Tourenwagen-WM 2010 abgesegnet. Laut Jonathan Ashman, Chef der TW-Kommission, darf Seat auch 2010 mit 2,7 bar Ladedruck fahren. Die Waiver für alle WM-Autos werden übernommen. Zusätzlich wird das TW-Bureau der FIA im kommenden Jahr keine neuen Performance-Waiver mehr ausstellen und nur zu Jahresbeginn auf eventuelle Neuentwicklungen der Hersteller mit Korrekturen bei der Einstufung reagieren.

Seat noch unentschlossen für 2010

Diese Aussagen von Ashman stehen im krassen Gegensatz zu Kommentaren von Seat-Sportchef Jaime Puig, der immer betonte, Seat könne keine Entscheidung über den WM-Verbleib treffen, weil die Einstufungen für 2010 noch nicht vorlägen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote