Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Finanzkrise

Toyota senkt Absatzziel für 2009

Toyota Logo Foto: Toyota

Der größte japanische Autobauer Toyota muss Medienberichten zufolge wegen der Krise sein Absatzziel für kommendes Jahr voraussichtlich um mehr als eine Million Autos senken. Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Donnerstag (11.12.) unter Berufung auf informierte Quellen.

11.12.2008

Im August hatte der erfolgsverwöhnte Branchenprimus noch einen Absatz der Gruppe, zu der auch Daihatsu Motor und Hino Motors gehören, von 9,7 Millionen Autos angepeilt. Mit der erwarteten Korrektur um über eine Million Autos sinkt Toyotas Absatz auf den niedrigsten Stand seit 2005, als die Unternehmensgruppe global rund 8,12 Millionen Autos abgesetzt hatte.


Toyota war in den vergangenen Jahren stetig expandiert. Im August 2007 hatte Toyota noch ein Absatzziel für 2009 von 10,4 Millionen Autos ausgegeben, womit Toyota der erste Autokonzern der Welt geworden wäre, der mehr als zehn Million Autos verkauft. Doch die Weltwirtschaftskrise machte auch vor dem Branchenprimus nicht Halt. 

Das Absatzziel für 2009 musste im August bereits auf 9,7 Millionen gesenkt werden. Nun werden es im nächsten Jahr wohl nur noch weniger als 8,5 Millionen Autos sein, wie auch das gewöhnlich gut informierte Finanzblatt "Nikkei" meldete - nach rund neun Millionen in diesem Jahr. Vor einem Jahr hatte die Gruppe noch 9,37 Millionen verkauft.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige