Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota Camry-Rückruf

900.000 Modelle mit Airbagproblemen

Toyota Camry Foto: Toyota

Der japanische Automobilhersteller Toyota muss weltweit fast 900.000 Autos in die Werkstätten zurückrufen, weil bei einigen Fahrzeugmodellen die Kondensatoren der Klimaanlagen zu Problemen mit den Airbags führen könnten. Betroffen sind die Modelle Camry, Avalon und Venza.

18.10.2013 auto motor und sport

Der Großteil der zurückgerufenen Fahrzeuge befindet sich in den USA, dort müssen insgesamt 803.000 Fahrzeughalter ihr Toyota-Modell (Camry, Avalon und Venza) zur Überprüfung in die Werkstatt bringen. Weiterhin betroffen sind Kanada mit rund 44.000 Autos, Mexiko mit 10.600 und Saudi-Arabien mit 9.100 Fahrzeugen. Darüber hinaus verteilt sich der Rückruf auf 15 Länder. Deutschland ist nicht betroffen, hier werden die erwähnten Toyota-Modelle nicht verkauft.

Airbags könnten zum falschen Zeitpunkt auslösen

Grund für die Rückrufaktion sind mögliche Probleme der Klimaanlagenkondensatoren. Wie die Zeitung "The Detroit News" berichtet, könnte Wasser von den Kondensatoren auf das elektronische Steuermodul der Airbags tropfen. Infolge würde die Airbag-Kontrollleuchte im Cockpit aufleuchten, der Airbag könnte ausfallen oder ohne Grund auslösen. Auch die Servolenkung könnte den Aussagen des Herstellers zufolge durch einen Fehler im Airbag-Steuermodul ausfallen. Dies würde sich in Form einer schwergängigeren Lenkung bemerkbar machen.

In drei Fällen fiel der Airbag aus

Toyota-Sprecherin Cindy Knight berichtet der "Detroit News" von zwei kleineren Vorfällen, bei denen ein solches Problem bislang auftrat. In 35 weiteren Fällen im nordamerikanischen Raum leuchtete außerdem die Airbag-Kontrollleuchte ohne ersichtlichen Grund auf, in drei Fällen fiel der Airbag aus. Zu Unfällen sei es bislang jedoch nicht gekommen.

Die Klimaanlagenkondensatoren der zurückgerufenen Toyota-Modelle werden nun abgedichtet und verkleidet, damit kein Wasser mehr austreten und auf das darunterliegende Steuermodul der Airbags sickern kann.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden