Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota i-Unit

One-Man-Show

Foto: Toyota 2 Bilder

Gedanken zum Thema Individualmobilität der Zukunft hat sich Toyota gemacht. Das i-Unit-Concept befördert lediglich eine Person und soll durch seinen Elektroantrieb im Einklang mit der Natur stehen. Premiere feiert der Einsitzer auf der New York Autoshow.

23.03.2005

Optisch wirkt das i-Unit-Concept wie ein futuristischer Krankenfahrstuhl oder ein Schalensitz mit vier Rädern. Der Clou des Konzepts ist seine variable Fahrwerksauslegung.Wird der Radstand verkürzt richtet sich das i-Unit förmlich auf und beansprucht kaum noch Platz. So kann der Passagier sich ganz langsam auch durch Fußgängerzonen bewegen. Soll es flotter vorangehen, so wird der i-Unit einfach spurstabilisierend flach gelegt.

Angetrieben wird der 180 Kilogramm schwere i-Unit von Elektro-Radnabenmotoren in den hinteren Rädern, die ihre Energie aus Lithium Ionen-Batterien beziehen. Gesteuert wird von einem Satelliten aus per Joystick. Auf entsprechend ausgerüsteten Fahrbahnen kann der i-Unit auch per Induktionsschleife automatisch fahren. Weitere Highlights des Konzepts sind unter anderem die auf persönliche Wünsche einstellbare Farbe des vollständig recyclebaren Grundmaterials sowie ein Fahrerasssistenzsystem, das mit Vibrationen, optischen und akustischen Signalen arbeitet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige