Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota in China

Produktionsstopp bei Toyota abgewendet

Toyota Logo Foto: dpa

Der weltgrößte Autobauer Toyota hat auf dem wichtigen Markt in China einen folgenschweren Produktionsstopp wegen eines Streiks abwenden können. Wie die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Sonntag (20.6.) unter Berufung auf einen Unternehmenssprecher in China berichtete, wird Toyota die Fertigung in seinem bedeutendsten Montagewerke in Tianjin, südöstlich von Peking, an diesem Montag wieder aufnehmen können.

21.06.2010

Rund 1.800 Beschäftigte des Teilezulieferers Tianjin Toyoda Gosei hatten zuvor einen mehrtägigen Streik beendet und waren am Sonntag (20.6.) an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt.

Gehälter wurden um 20 Prozent angehoben

Der Streik hatte Tianjin FAW Toyota Motor, das eine der wichtigsten Montagewerke von Toyota in China betreibt, am Freitag gezwungen, die Produktion einzustellen. Tianjin Toyoda Gosei ist eine Tochter des japanischen Unternehmens Toyoda Gosei Co. und beliefert Tianjin FAW Toyota Motor mit Teilen. Die Beschäftigten einigten sich mit der Werksleitung auf eine Anhebung ihrer Gehälter um 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auf weitergehende Gehaltsforderungen ging das Management indes nicht ein.
 
Die Unternehmensführung bietet stattdessen finanzielle Anreize unter anderem für tadelloses Erscheinen am Arbeitsplatz, wie der Sprecher der Nachrichtenagentur Kyodo am Telefon berichtete. Es war befürchtet worden, dass eine andauernde Unterbrechung des Betriebs in Tianjin das gesamte Geschäft von Toyota in China beeinträchtigen könnte. China ist inzwischen zum größten Automarkt der Welt geworden.
 
Der Streik in Tianjin war der jüngste in einer Reihe von Arbeitskonflikten bei japanischen und anderen ausländischen Herstellern in China. Chinas Fabrikarbeiter setzen auf diese Weise höhere Löhne durch. Die Streiks bei Toyotas heimischem Konkurrenten Honda und die kräftigen Lohnzuschläge nach den Selbstmorden beim weltgrößten Elektrohersteller Foxconn ermutigten Arbeiter in anderen chinesischen Fabriken, ebenfalls höhere Löhne einzufordern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige