Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota Setsuna Concept

Ganz schön hölzerner Zweisitzer

Toyota Setsuna Concept Foto: Toyota

Für die Milan Design Week Mitte April hat Toyota die Studie Setsuna aufgebaut. Der Zweisitzer wurde überwiegend aus verschiedenen Holzarten aufgebaut.

07.03.2016 Uli Baumann

Holz gilt, bei richtiger Pflege, als über Jahre haltbares Material. Zudem verändert der Werkstoff durch äußere Einflüsse sein Aussehen und seinen Charakter - also genau richtig für eine Designstudie, die die sich verändernde Beziehung zwischen Menschen und ihren Autos beleuchten soll. Der Name Setsuna leitet sich vom japanischen Wort für "Moment" ab.

Holzauto mit Elektroantrieb

Der 3,03 Meter lange, 1,48 Meter breite und 97 cm hohe Zweisitzer trägt eine breite Holzpalette in sich. Während der Rahmen zum Beispiel aus Birke besteht, wurde für das Exterieur japanisches Zedernholz verwendet. Zusammengefügt wurden alle Bauteile formschlüssig - also ohne Schrauben oder Nägel. Fahren kann der Setsuna auch - nein, nicht mit einem Holzvergasermotor. Toyota setzt auf einen umweltfreundlichen Elektroantrieb.

Das Toyota Setsuna Concept wird im Rahmen der Milan Design Week vom 12. bis 17. April 2016 in der Via Tortona 31 in Mailand ausgestellt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft