Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Toyota setzt auf Kleine und Diesel

Der japanische Autobauer Toyota will mit Kleinwagen und verbrauchsgünstigen Diesel-Fahrzeugen auf dem deutschen Markt kräftig Gas geben. Bis 2010 solle der Jahresabsatz auf 200.000 Fahrzeuge deutlich gesteigert werden.

11.07.2005

Das sagte der Vize-Chef von Toyota-Deutschland, Markus Schrick, der "Berliner Zeitung". Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden knapp 129.000 Zulassungen registriert. Der Marktanteil würde mit dem geplanten Absatzwachstum von 4,2 Prozent auf wahrscheinlich sechs Prozent steigen.

Bei der Expansion setze der Autobauer in Deutschland vor allem auf Diesel-Autos und Kleinwagen. "Gründe für den Kleinwagen-Kauf sind sicher die wirtschaftliche Lage, die Unsicherheit der Arbeitsplätze und das verfügbare Einkommen. Da gehen viele Autofahrer eine Klasse tiefer", erklärte der Fahrzeugexperte. Wegen der hohen Benzinpreise steige die Nachfrage nach verbrauchsgünstigen Diesel-Fahrzeugen.

Die Toyota Deutschland GmbH hatte im Geschäftsjahr 2004/2005 (31. März) bei Umsatz, Gewinn und Zulassungen deutlich zugelegt. Der Umsatz aus Fahrzeugen und Ersatzteilen wuchs um 11,5 Prozent auf gut 2,1 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern nahm um 63 Prozent auf 11,6 Millionen Euro zu. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurden knapp 129.000 Fahrzeuge der beiden Unternehmens-Marken Toyota und Lexus in Deutschland zugelassen - 9,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden