Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

TTP Porsche Cayman

Nach-Schnapp

Foto: TTP 5 Bilder

Turbo-Spezialist TTP aus Kolbermoor verleiht dem Porsche Cayman und seinem Schwestermodell Boxster den Biss, um auch nach größeren Gegnern zu schnappen.

23.11.2007 Powered by

In gewohnter Manier flanscht der Tuner an den 3,4-Liter großen Boxermotor des Cayman S zwei Abgasturbolader samt Ladeluftkühlung und presst so aus dem Sechszylinder bis zu 470 PS und 580 Nm. Eine Carbonairbox mit Sportluftfilter und ein Edelstahlabgassystem mit Hochleistungskatalysatoren tragen zur Leistungssteigerung bei. Wird der Boxer dann noch mit der längeren Getriebeübersetzung für den fünften und sechsten Gang kombiniert, so rennt der Zweisitzer bis zu 324 km/h schnell. Von Null auf 100 km/h beschleunigt der Cayman in weniger als 4,3 Sekunden.

Weitere TTP-Features sind eine Sportkupplung und eine Differenzialsperre an der Hinterachse sowie ein voll einstellbares Gewindefahrwerk. Eine Sportbremsanlage mit 355 Millimeter Stahlscheiben und Sechs-Kolben-Sätteln vorne und 350 Millimeter Scheiben hinten sorgen für die richtige Verzögerung. Wem die Stahlbremse zu schwer ist, der kann eine Keramik-Bremsanlage mit 380 Millimeter Scheiben und Sechskolben-Sätteln vorne und 350 Millimeter Keramik-Scheiben hinten bestellen. Den Kontakt zur Straße halten Breitreifen auf 19 Zoll-Felgen.

Für den Motorumbau berechnet TTP 28.560 Euro, die Gewindefahrwerke sind ab 3.451 Euro zu haben. Die Stahl-Stopper veranschlagt TTP mit 8.092 Euro, die Keramik-Pendants kommen auf 19.635 Euro. Günstig erscheint da geradezu die Differenzialsperre mit 2.856 Euro. Die längeren Getriebeübersetzungen schlagen mit 4.522 Euro zu Buche, während der Kompletradsatz mit 4.400 Euro berechnet wird.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk